Zeugen gesucht: Überfall auf Gaststätte in Wehlheiden

Am Samstagabend überfielen zwei maskierte Männer eine Gaststätte im Kasseler Stadtteil Wehlheiden. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel. Am Samstagabend ereignete sich im Kasseler Stadtteil Wehlheiden ein Überfall auf eine Gaststätte. Nun fahndet die Kasseler Polizei nach zwei bislang unbekannten Männern, die unter Vorhalten von Pistolen Bargeld und eine Armbanduhr erbeuteten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand blieben alle Beteiligten äußerlich unverletzt. Mit der Veröffentlichung des Falles erhoffen sich die Beamten des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo, Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu bekommen

Der Überfall auf die Gaststätte ereignete sich gegen 19:30 Uhr. Zu dieser Zeit betraten zwei maskierte und dunkel gekleidete Männer die an der Tischbeinstraße zwischen Leibnizstraße und Kurt-Kersten-Platz gelegene Gaststätte. Unter Vorhalt ihrer schwarzen Pistolen forderten sie den Wirt auf, die Einnahmen herauszugeben. Während ein Täter das Bargeld entgegennahm, forderte der zweite Täter einen anwesenden Gast, seine Armbanduhr zu übergeben. Anschließend verließen beide Räuber mit ihrer Beute die Gaststätte und flüchteten in Richtung der Hellmut-von-Gerlach-Straße.

Täter waren maskiert und trugen dunkle Kapuzenshirts

Bei den Tätern handelt es sich nach Zeugenangaben um Männer, die komplett schwarz gekleidet waren. Während der eine mit einer Größe von etwa 1,85 Meter beschrieben wird, soll der zweite Täter etwas größer gewesen sein. Die Täter trugen Kapuzenshirts und waren mit dunklen Sturmhauben oder mit über die Gesichter gezogenen Schals maskiert. Sie hielten jeweils eine schwarze Pistole in der Hand.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamte des K 35 der Kripo Kassel bitten nun Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Obdachloser stirbt in Lichtschacht - Anwohner finden Leiche in Kassel

Anwohner eines Hauses in der Kölnischen Straße in Kassel fanden die Leiche eines wohnsitzlosen Mannes in einem Lichtschacht vor der Waschküche.
Obdachloser stirbt in Lichtschacht - Anwohner finden Leiche in Kassel

44 Jahre Gefangenensport in der JVA: Heiligenrode während der Sportwoche zu Gast

Während der Sportwoche des Gefangenensportverein 1974 waren die Handballer des TSV 1892 Heiligenrode zu Gast in der Justizvollzugsanstalt Wehlheiden. 
44 Jahre Gefangenensport in der JVA: Heiligenrode während der Sportwoche zu Gast

„Der Sport verbindet“: JVA-Leiter Jörg-Uwe Meister über die Bedeutung von Fitness

Warum Sport im Gefängnis für die Insassen wichtig ist, erklärt der Leiter, Jörg-Uwe Meister.
„Der Sport verbindet“: JVA-Leiter Jörg-Uwe Meister über die Bedeutung von Fitness

Aus für Butterblume? - Unverpacktladen muss vermutlich schließen

Der Unverpackt-Supermarkt Butterblume, der im vergangenen Sommer in der Frankfurter Straße in Kassel eröffnet hat, muss im September voraussichtlich wieder schließen.
Aus für Butterblume? - Unverpacktladen muss vermutlich schließen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.