Zeugenhinweis: Polizei stellt Einbrecher

Eine aufmerksame Anwohnerin in Bettenhausen alarmierte wegen verdächtiger Geräusche die Polizei. Ein Wohnungseinbrecher wurde noch während der Tat gestellt.

Kassel. Am Montagmittag gelang der Polizei, dank eines Zeugenhinweises, die Festnahme eines Wohnungseinbrechers in Bettenhausen. Auf frischer Tat ertappten die Beamten den 40-Jährigen in der Küche einer Doppelhaushälfte und konnten ihn festnehmen.

Zuvor hebelte er die Haupteingangstür des Hauses auf und durchsuchte mehrere Zimmer. Er hatte bereits mehrere Wertgegenstände aus dem Haus zur Mitnahme bereitgestellt. Der Tatverdächtige, der der Polizei bereits wegen Drogendelikten bekannt ist, wurde in Gewahrsam der Polizei gebracht. Für heute ist seine Vorführung vor dem Haftrichter geplant. Ihm droht die Untersuchungshaft.

Eine aufmerksame Anwohnerin in der Straße "Unterer Käseweg" im Stadtteil Bettenhausen, alarmierte gegen 12 Uhr die Kasseler Polizei. Die Frau hörte am helllichten Tag verdächtige Geräusche aus dem betroffenen Wohnhaus. Die umgehend zum Einsatzort entsandten Polizisten umstellten das Gebäude und durchsuchten es im Anschluss. Der Mann versteckte sich in der Küche des Hauses, konnte jedoch dort gestellt werden. Gegen die anschließende Festnahme wehrte er sich. Er stand zum Tatzeitpunkt offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Die Ermittler prüfen nun auch, ob der Tatverdächtige für weitere Einbrüche in der Region verantwortlich ist.

Rubriklistenbild: © jonasginter - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Für über 8.000 Euro Schaden sorgte der Unfall nach einem mutmaßlichen Ausweichmanöver.
Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Gaststättenkontrollen in Nordstadt und Wesertor: Drei Anzeigen gegen Gäste

Beamte führten in der Nacht zum Mittwoch in der Kasseler Nordstadt und im Stadtteil Wesertor Gaststättenkontrollen durch.
Gaststättenkontrollen in Nordstadt und Wesertor: Drei Anzeigen gegen Gäste

Kassel: Fußgänger entdeckt von Unbekanntem über Gehweg gespanntes Drahtseil noch rechtzeitig

Für Fahrradfahrer wäre das in Höhe von einem halben Meter über den gemeinsamen Fuß- und Radweg gespannte Drahtseil kaum zu erkennen gewesen.
Kassel: Fußgänger entdeckt von Unbekanntem über Gehweg gespanntes Drahtseil noch rechtzeitig

Erst letztes Jahr mit Festival in Insolvenz gegangen: Neuer Kulturzelt-Betreiber soll "Oben"-Crew sein

Mitglieder der "Oben"-Festival-Veranstalter sollen die neuen Betreiber sein - Kulturdezernentin schweigt weiter
Erst letztes Jahr mit Festival in Insolvenz gegangen: Neuer Kulturzelt-Betreiber soll "Oben"-Crew sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.