Zufallsfund: 18-Jähriger mit 50 Gramm Marihuana festgenommen

+
Blaulicht, Polizei,

Dumm gelaufen: Eine Streife der Polizei hat am Montag zwei Jugendliche eher zufällig kontrolliert und dabei rund 50 Gramm Marihuana gefunden.

Kassel.  Zur falschen Zeit am falschen Ort waren aus ihrer Sicht am vergangenen Montagabend sprichwörtlich zwei 18-Jährige aus Kassel. Eine Streife des Polizeireviers Süd-West hatte die jungen Männer im Stadtteil Forstfeld im Rahmen einer Fahndung nach Einbrechern kontrolliert und dabei einen Zufallsfund von rund 50 Gramm Marihuana in der Tasche des einen 18-Jährigen gemacht. Er muss sich nun wegen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. Auch gegen seinen gleichaltrigen Freund leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitzes ein. Beide hatten kurz zuvor gemeinsam einen Joint geraucht.

Die Streife des Polizeireviers Süd-West fahndete am späten Montagabend im Stadtteil Forstfeld nach einem Einbruchsversuch in eine Kindertagesstätte (wir berichteten mit einer Pressemitteilung am 27. September, um 15:33 Uhr.) nach den flüchtigen Tätern. Dabei trafen sie in der Windhukstraße auf die beiden 18-Jährigen, die dort zu Fuß unterwegs waren. Um zu überprüfen, ob die jungen Männer etwas mit dem versuchten Einbruch zu tun haben könnten, hielten die Beamten sie an. Zwar ergaben sich anschließend keine Hinweis auf eine Täterschaft der beiden in dieser Sache, in der Umhängetasche des einen fanden sie jedoch die Tüte mit den rund 50 Gramm Marihuana und stellten diese sicher. Wie der Besitzer der Drogen in seiner späteren Vernehmung gestand, hatte er das Marihuana zum Konsum, aber auch zum Verkauf an seine Freunde erworben.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten die beiden 18-Jährigen wieder auf freien Fuß. Die weiteren Ermittlungen werden beim für Rauschgiftdelikte zuständigen Kommissariat  der Kasseler Kripo geführt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Mit Mixtapes Online DJ-Schulungen - und gutem Essen - versucht Thorsten Döring die Club-Schließungen zu überstehen
Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Weitgehend sind die Plätze und Straßen in Zeiten der Corona-Krise menschenleer.
Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

Die KVG ändert ab dem kommenden Montag, 30. März, ihren seit rund zwei Wochen geltenden Ersatzfahrplan.
Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Eine Schlägerei zwischen mehreren Männern, die sich am vergangenen Samstagnachmittag in der Kasseler Nordstadt ereignet hat, beschäftigt derzeit die Beamten der Kasseler …
32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.