Zum Tod von Horst Gude: Abschied vom Koch und Gentleman

Horst Gude
+
Der Kasseler Gastronom Horst Gude starb vergangene Woche im Alter von 85 Jahren.

Wenn er durch die „Pfeffermühle“ schritt, in perfekt sitzendem Anzug und voller Silbermähne, dann wähnte sich der unwissende Gast kurzzeitig in prominenter Gesellschaft: Es kann sich nur um einen großen Filmstar handeln. 

Erst die Frage „Ist alles recht?“, gestellt am Tisch des Gastes und garniert von einem breitem Lächeln, brachte die wahre Persönlichkeit zum Vorschein. Koch, Hotelier, Zeremonienmeister – Horst Gude war alles. Und noch viel mehr. Sein Haus, das Hotel Gude mit sagenumwobenene Restaurant „Pfeffermühle“ hatte er nach Ausbildungs- und Wanderjahren 1968 auf Basis des elterlichen Gasthofs Gude an der Frankfurter Straße gegründet. Und in den Folgejahren zu einem Dreh- und Angelpunkt gesellschaftlichen Lebens gemacht: Auf der heiß umkämpften „Empore“ dinierten Denker und Lenker der Stadt und auch so manches Geschäft wurde zwischen der hessischen Kartoffelsuppe oder dem Pfeffersack gemacht. Verschmitzt lächelnd nahm Horst Gude auch nach Jahrzehnten noch den Wunsch nach den Gude-Klassikern entgegen, obwohl doch die Kulinarik des Hauses vielerlei Feineres offenbarte.

Bilder aus dem Leben von Horst Gude

Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast
Horst Gute war der perfekte Gastgeber - und gern gesehener Gast © Soremski

Bescheiden und doch erfüllt von innerem Stolz nahm Horst Gude die Komplimente entgegen, wenn er mit seiner Crew beim alljährlich Fischessen an Aschermittwoch das Beste aus Flüssen und Meeren, zubereitet mit größte Raffinesse, auftischte. Der Grandseigneur der Kasseler Gastronomie war dann gerne mittendrin, auch wenn er die Leitung seines Betriebs längst an seinen Sohn Ralf übertragen hatte. Eine Demenz-Erkrankung und schwindende Kräfte hatte hinderten ihn in den vergangenen Jahren daran, weiter Teil des quirligen Lebens zu sein, das er so schätzte. Vergangene Woche starb Horst Gude im Alter von 85 Jahren. Er wurde – im kleinen Kreis – in Niederzwehren beigesetzt. Horst Gude hinterlässt Frau Hella, Tochter Stefanie, Sohn Ralf mit Ehefrau Katja sowie drei Enkelkinder sowie viele traurige Wegbegleiter, die ihr Glas im Stillen auf einen wunderbaren Menschen und sein großes Lebenswerk erhoben.

Zu seinem 80. Geburtstag hatte der EXTRA TIP den großartigen Kasseler Gastronomen so gewürdigt:

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Meister der Streetinterviews: YouTube-Star Shayan Garcia drehte in Kassel
Kassel

Meister der Streetinterviews: YouTube-Star Shayan Garcia drehte in Kassel

Allein bei YouTube hat Shayan über eine halbe Millionen abonnenten. Zweimal in der Woche veröffentlicht er Videos, in denen er Interviews mit Passanten in der jeweiligen …
Meister der Streetinterviews: YouTube-Star Shayan Garcia drehte in Kassel
Ende für die Ruhestätte? Pächter suchen <br/>Nachfolger für den Tierfriedhof in Niederzwehren
Kassel

Ende für die Ruhestätte? Pächter suchen 
Nachfolger für den Tierfriedhof in Niederzwehren

Muss der Tierfriedhof in Kassel-Niederzwehren schließen und verschwinden somit auch die Gräber geliebter Haustiere?
Ende für die Ruhestätte? Pächter suchen 
Nachfolger für den Tierfriedhof in Niederzwehren
Großer XXL Flohmarkt in den Messehallen Kassel
Kassel

Großer XXL Flohmarkt in den Messehallen Kassel

Am 15. und 16. Februar ist es wieder soweit: Der XXL Flohmarkt in den Kasseler Messehallen ist in den Startlöchern und präsentiert ein weites Spektrum für Sammler, …
Großer XXL Flohmarkt in den Messehallen Kassel
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort
Kassel

Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Ist es wirklich eine Uhr? Ein Frage, die sich viele Passanten beim Anblick der mit Lampen besetzten Stele am Eingang zur Wilhelmsstraße fragen. Ja ist sie. Und mehr als …
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.