Zwehren: Polizeistreife nimmt zwei Einbrecher fest

handschellen
+
Die 48 und 49 Jahre alten Männer aus Kassel sind bei der Polizei keine Unbekannten. 

Opfer hatte den Täter und einen Schmiere stehenden Komplizen auf der Flucht eine Zeit lang verfolgt 

Kassel-Oberzwehren. Der Notruf eines Hausbewohners aus Oberzwehren, der im Flur des Zweifamilienhauses auf einen Einbrecher getroffen war, löste am Samstagabend sofort eine Fahndung der Polizei aus. Da das Opfer den Täter und einen Schmiere stehenden Komplizen auf der Flucht eine Zeit lang verfolgte, gelang einer Streife des Polizeireviers Süd-West nur wenige Augenblicke später die Festnahme der beiden Tatverdächtigen. Die 48 und 49 Jahre alten Männer aus Kassel sind der Polizei keine Unbekannten. Sie müssen sich nun wegen versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls verantworten.

Der Notruf des Bewohners war gegen 20:40 Uhr bei der Leitstelle der Polizei eingegangen. Wie die später zur Anzeigenaufnahme am Tatort eingesetzte Streife des Kriminaldauerdienstes (KDD) berichtet, hatte einer der Männer mit einem Hebelwerkzeug die Hauseingangstür des Zweifamilienhauses in der Oberzwehrener Straße aufgebrochen. Dabei war ein Sachschaden von ca. 500 Euro entstanden.

Durch die Geräusche war jedoch der Bewohner auf den ungebetenen Gast aufmerksam geworden und hatten diesen im Flur des Hauses ertappt. Gemeinsam mit dem draußen „Schmiere“ stehenden Komplizen war der Einbrecher sofort in Richtung Dorothea-Viehmann-Park geflüchtet, ohne etwas erbeutet zu haben. Durch den schnellen Notruf des Bewohners sowie dessen Angaben zur Fluchtrichtung und zum Aussehen der Täter nahm die Streife des Polizeireviers Süd-West die beiden Tatverdächtigen nur wenige Minuten später in der Straße „Im Ährenfeld“ fest. Die Ermittlungen gegen beide Männer, die erst nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurden, dauern derzeit an.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.