1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Zwei Einbrüche in Schulen im Auefeld

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In der Nacht zum heutigen Donnerstag wurde in zwei nahe beieinander gelegenen Schulen im Auefeld eingebrochen und Bargeld in unbestimmter Höhe entwendet. Da es sich allen Vermutungen nach um die selben Täter handelt, hofft die Polizei, sie durch Zeugenhinweise finden zu können.

Kassel. Höchstwahrscheinlich ein und dieselben Täter sind in der Nacht zum heutigen Donnerstag in zwei nur rund 300 Meter voneinander entfernte Schulen in der Kasseler Auefeldsiedlung eingebrochen. In beiden Fällen brachen die Unbekannten mehrere Türen in den Gebäuden auf und richteten dabei Sachschäden im vierstelligen Bereich an. Jeweils mit Bargeld in noch unbestimmter Höhe und dem Tablet eines Schülers flüchteten sie anschließend in unbekannte Richtung. Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Hinweis auf die Täter geben können.

Die Tatzeit des Einbruchs in die Auefeldschule am Brückner-Kühner-Platz lässt sich derzeit auf den Zeitraum zwischen Mittwoch, 17 Uhr, und Donnerstag, 7.30 Uhr, eingrenzen. Die Einbrecher waren in das Gebäude gelangt, indem sie eine Tür an der Rückseite des Hauptgebäudes gewaltsam aufgehebelt hatten. Unweit entfernt von diesem Tatort, bei der August-Fricke-Schule in der Adolfstraße, waren es offenbar dieselben Täter, die dort einbrachen. Dies lässt sich aufgrund der Spurenlage annehmen, die die an beiden Tatorten eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes vorfanden. Auch die zeitliche und örtliche Nähe beider Einbrüche spricht dafür. Der Tatzeitraum beim Einbruch in die August-Fricke-Schule liegt nach den bisherigen Ermittlungen zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und Donnerstag, 7.15 Uhr. Wie die Unbekannten in diese Schule gelangten, konnte bislang noch nicht abschließend geklärt werden. In dem Gebäude waren sie jedoch ähnlich brachial wie in der Auefeldschule vorgegangen und hatten mehrere Türen mit einem unbekannten Werkzeug aufgebrochen.

Auch interessant

Kommentare