Zwei Täter festgenommen, drei Komplizen flüchtig: Polizei sucht Zeugen nach Überfall 

Ein 20-Jähriger aus Kassel ist nach dessen Angaben am vergangenen Samstagmorgen, gegen 2 Uhr in der Kasseler Innenstadt "Hinter der Kommödie" von fünf unbekannten Tätern angegriffen und beraubt worden.

Kassel. Dabei sollen ihn die Täter mehrfach ins Gesicht geschlagen und ihn gewürgt haben. Der 20-Jährige konnte sich glücklicherweise befreien und vom Tatort flüchten. Zwei der unbekannten Täter konnten im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen führt die Kasseler Kriminalpolizei. Sie suchen Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Überfall gemacht haben oder Hinweise geben können.

Bei dem Tatort handelt es sich um den Bereich des dortigen Parkhauses unweit einer Apotheke in der Straße "Hinter der Kommödie". Nach Schilderung des Geschädigten sei er gegen 2 Uhr dort von den fünf jungen Männern angesprochen worden. Sie sollen ihn in ein kurzes Gespräch verwickelt haben, in dessen Verlauf plötzlich einer der Täter ihn angegriffen und in den "Schwitzkasten" genommen habe. Derselbe Täter habe ihn auch mehrfach mit der Hand gegen den Kopf geschlagen. Dabei sei ihm seine Geldbörse mit einem kleineren dreistelligen Betrag sowie Ausweis und Bankkarte entwendet worden. Die Tätergruppe habe sich anschließend in Richtung Innenstadt entfernt.

Polizei kann zwei Personen festnehmen

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Funkstreife des Polizeireviers Mitte eine Gruppe junger Männer im Nahbereich feststellen. Die Personen flüchteten bei Eintreffen der Polizei. Einen der flüchtenden Personen konnte die Funkstreifenbesatzung festnehmen. Eine weitere an der Fahndung beteiligte Funkwagenbesatzung nahm einen zweiten mutmaßlichen Mittäter im Innenstadtbereich fest. Die flüchtigen unbekannten Täter im Alter von 18-25 Jahren, werden wie folgt beschrieben:

Männlich, mitteleuropäisches Erscheinungsbild, ca. 180 cm groß, blonde Haare, blaue Augen, sprach mit Akzent

Männlich, südländisches Erscheinungsbild, bekleidet mit Jogginghose, trug Basecap und Umhängetasche der Fa. Eastpack

Männlich, dunkle Hautfarbe, schmales Gesicht, Überbiss

Wer der Kasseler Polizei Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter 0561-9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Die seit dem 13.September vermisste 50 Jahre alte Linda L. aus Kassel wurde am vergangenen Sonntag tot in der Fulda aufgefunden.
Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in den letzten Tagen zahlreiche Gedenktafeln des Ehrenmals in der Kasseler Karlsaue mit roter Farbe und weißer Gipsmasse beschmiert.
Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Auf der Leipziger Straße ist es in Höhe der Melsunger Straße gegen 9 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn gekommen.
Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Gedränge an Haltestellen und in Bussen – Wie viel Abstand können Schülerinnen und Schüler derzeit zueinander halten? Zahlreiche Eltern, Schüler und Lehrer sind aus Sorge …
Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.