Zwei Unbekannte beklauen Rollstuhlfahrer in Wehlheider Discounter

Rollstuhl Rollstuhlfahrer
+
Ein 68-jähriger Rollstuhlfahrer wurde beim Einkaufen in einem Discounter in der Kasseler Kohlenstraße Opfer von besonders dreisten Trickdieben.

Täter hatten südosteuropäisches Erscheinungsbild.

Kassel-Wehlheiden. Das Opfer von zwei besonders dreisten Trickdieben wurde am Samstagnachmittag ein 68-jähriger Rollstuhlfahrer beim Einkaufen in einem Discounter in der Kasseler Kohlenstraße.

Gegen 14 Uhr war einer der beiden Täter in dem Geschäft absichtlich vor den Rollstuhl gelaufen, weshalb der Senior nicht mehr weiterfahren konnte. Zeitgleich wurde der 68-Jährige von hinten so fest geschubst, dass er fast aus dem Rollstuhl fiel, sich aber noch an einem Regal abfangen konnte.

Den Moment der Ablenkung nutzten die beiden Männer, um dem Senior unbemerkt die Geldbörse aus seiner Jackentasche zu stehlen. Erst beim Bezahlen bemerkte der 68-Jährige den Diebstahl des Portemonnaies samt Geld und Ausweispapieren. Von den Dieben liegt folgende Beschreibung vor:

1. Täter (lief vor den Rollstuhl): 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, leicht untersetzte Statur, dunkle gelockte Haare, dunkle Sportbekleidung, südosteuropäisches Erscheinungsbild.

2. Täter (schubste von hinten): 50 bis 55 Jahre alt, ca. 1,85 Meter groß, sportliche Statur, Glatze mit noch leichtem Haaransatz, schwarz-graue Handwerkerkleidung, südosteuropäisches Erscheinungsbild.

Die weiteren Ermittlungen zu dem Trickdiebstahl werden bei der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei geführt. Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561/910-0 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Meist Gelesen

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Kassel

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten

Die Verantwortliche des Pkw, der unbesetzt losgerollt sein soll, erlitt einen Schock.
Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Lebenslang für falsche Ärztin
Kassel

Lebenslang für falsche Ärztin

Gericht spricht Meike S. schuldig: Für Mord in drei Fällen, versuchter Mord in zehn Fällen und Betrug
Lebenslang für falsche Ärztin
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Kassel

Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“

Zu unserem Artikel „Größer als der NSU-Prozess – Verteidiger der falschen Ärztin wollen 500 Zeugen hören“ vom Samstag, 19. Februar schreibt uns Gerhard Leischner...
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein
Kassel

Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Größer als der NSU-Prozess? Verteidiger von Meike S. wollen jetzt rund 500 Patienten als Zeugen befragen lassen
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.