Zwei Verletzte in Waldau: Auto fährt Fußgängerin an und kommt von Straße ab

Ein 21 Jahre alter Autofahrer aus Frankreich hat am Samstagabend auf der Marie-Curie-Straße in Kassel-Waldau eine Fußgängerin angefahren und ist dann mit seinem Wagen von der Straße abgekommen.

Kassel. Anschließend krachte der Pkw am Fahrbahnrand gegen einen großen Stein. Sowohl der Autofahrer als auch die 33-jährige Fußgängerin aus Kassel wurden bei dem Unfall verletzt. Rettungswagen brachten Beide mit eher leichten Verletzungen vorsorglich in Kasseler Krankenhäuser.

Wie die Beamten berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 19.20 Uhr in Höhe einer Tankstelle an der Stadtgrenze zu Lohfelden. Der 21-Jährige war mit einem Audi A1 auf der Marie-Curie-Straße in Richtung Waldauer Weg unterwegs und übersah offenbar auf Höhe der Tankstelle zwei von links nach rechts über die Straße gehende Frauen. Trotz eines Ausweichmanövers streifte sein Wagen eine der beiden Fußgängerinnen, die 33-Jährige, die sich bei dem Zusammenstoß am Kopf verletzte. Der 21-Jährige hatte beim Ausweichen zudem die Kontrolle über sein Auto verloren und war am rechten Fahrbahnrand frontal gegen den großen Stein gekracht.

An dem Audi war dadurch ein Totalschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro entstanden. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Markthalle Kassel soll überdachten Hof und Konzertebene bekommen

Der historische Marstall soll künftig Markttreiben auf einer Ebene sowie herausragende Kultur- und Konzerterlebnisse im Herzen der Stadt unter einem Dach vereinen. Das …
Markthalle Kassel soll überdachten Hof und Konzertebene bekommen

Jacob Grimm im Mittelpunkt bei "Region trifft sich" in Kasseler Sparkasse

Professor Heinz Rölleke, international angesehener Grimm-Forscher und renommierter Märchenforscher aus Wuppertal, war am vergangenen Dienstag Gastredner des …
Jacob Grimm im Mittelpunkt bei "Region trifft sich" in Kasseler Sparkasse

Drei Einbrüche in Bad Wilhelmshöhe: Kripo sucht Zeugen

Drei Einbrüche ereigneten sich in der Zeit zwischen Dienstagabend und Mittwochabend im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe. Die Polizei bittet um Hinweise.
Drei Einbrüche in Bad Wilhelmshöhe: Kripo sucht Zeugen

Falsche Polizeibeamte ergaunern 20.000 Euro: Seniorin und Tochter wurden eingeschüchtert

Betrüger haben am gestrigen Mittwoch mit der miesen Masche der "falschen Polizeibeamten" in der Kasseler Südstadt 20.000 Euro ergaunert.
Falsche Polizeibeamte ergaunern 20.000 Euro: Seniorin und Tochter wurden eingeschüchtert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.