Zwölfjähriger überfallen: Polizei sucht jugendliches Räuber-Trio

Einem zwölfjährigen Jungen sind am Mittwochnachmittag in Wehlheiden seine Kopfhörer und sein Mountainbike von einem unbekannten Trio gestohlen worden.

Kassel. Wie die aufnehmenden Polizisten berichten, ereignete sich die Tat gegen 15.20 Uhr an der Wilhelmshöher Allee, nahe der Freiherr-vom-Stein-Straße. Dort war der Zwölfjährige mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs, als die Täter in Höhe der Haltestelle "Rotes Kreuz" auf ihn zugekommen waren und sich ihm in den Weg gestellt hatten. Im weiteren Verlauf forderte das Trio zunächst in bedrohlicher Weise die Herausgabe seiner Kopfhörer und des Ladegeräts. Nachdem sie den Jungen geschubst und ihm die "Apple AirPods" aus den Ohren gerissen hatten, nahmen sie ihm auch noch das schwarze/ neon-orangefarbene Mountainbike der Marke Bulls weg. Während ein Täter mit dem Fahrrad in Richtung ICE-Bahnhof davonfuhr und dann nach rechts auf den Graf-Bernadotte-Platz abbog, flüchteten seine beiden Komplizen zu Fuß in Richtung des Wehlheider Platzes.

Von dem Trio liegt derzeit folgende Beschreibung vor:

1. Täter: Etwa 15 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, kurze dunkle Haare, Kinnbart, arabisches Äußeres, trug eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung, bekleidet mit einer blauen Jeans, sprach akzentfreies Deutsch

2. Täter: Jugendlicher, etwa 1,70 Meter groß, normale Statur, arabisches Äußeres

3. Täter: Jugendlicher, etwa 1,70 Meter groß, keine weitere Beschreibung

Zeugen, die die Tat am Mittwochnachmittag beobachtet haben und den Ermittlern Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Am Bahnhof wird‘s kälter: Nothilfefonds der Bahnhofsmission sind aufgebraucht

„Unsere Reserve ist aufgebraucht – wenn wir keine weitere finanzielle Unterstützung bekommen, dann müssen wir das Angebot drastisch reduzieren.“ Nicht nur die Ausgaben …
Am Bahnhof wird‘s kälter: Nothilfefonds der Bahnhofsmission sind aufgebraucht

Von A7-Brücke abgeseilt: Zwei Frauen nach Teilsperrung festgenommen

Zwischen den Anschlussstellen Kassel-Ost und dem Kreuz Kassel-Mitte seilten sich zwei Frauen von der Brücke "Steinbruchweg"ab und wurden festgenommen.
Von A7-Brücke abgeseilt: Zwei Frauen nach Teilsperrung festgenommen

Kassel: Prostituierte in Wohnung überfallen - Vermeintlicher Kunde stellte sich als Räuber heraus

Der Unbekannte flüchtete anschließend aus der Wohnung und von dort in die Gartenstraße Richtung Wimmelstraße
Kassel: Prostituierte in Wohnung überfallen - Vermeintlicher Kunde stellte sich als Räuber heraus

Neubau der Kasseler Sparkasse an der Kölnischen Straße soll 2024 bezugsfertig sein

Atelier 30 Architekten (Kassel), eisfeld engel Architekten (Hamburg) und Reichel Architekten (Kassel) heißen die drei Sieger beim zweistufigen Architekturwettbewerb, den …
Neubau der Kasseler Sparkasse an der Kölnischen Straße soll 2024 bezugsfertig sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.