Keine großen Konzerte: Regionale Veranstalter berichten über Lage und Pläne

Muss um ein weiteres Jahr verschoben werden: Das OpenAir-Konzert an der Messe Kassel. Dort sollten im August Bands wie Scooter spielen. Aufgrund der Corona Lage werden bis dahin aber Großveranstaltungen nicht möglich sein. 
+
634469344-scooter-pressefoto-2019-cphilip-nucc88rnberger-OPef.jpg

Wie Uwe Vater (MM Konzerte) mitteilt, rechnet er mit der Durchführung von Konzerten frühestens erst wieder ab Dezember.

Kassel. Das Coronavirus wird auch in diesem Jahr erheblichen Einfluss auf das Messe- und Veranstaltungs-Geschehen haben.

Auch wenn die Europäische Fußball-Union UEFA bislang an ihren Plänen für die Austragung der Europameisterschaft fest hält und das Internationale Olympische Komitee an den Sommerspielen in Tokio, wurden hierzulande Großveranstaltungen wie die Frankfurter Buchmesse schon abgesagt. Und die Rock am Ring-Betreiber wollen im März entscheiden, ob das beliebte Festival stattfinden kann.

Auch in unserer Region wird wohl im ersten Quartal nichts stattfinden. Und die documenta-Leitung will im Juni entscheiden, ob die Weltkunstausstellung von 2022 auf 2023 verschoben werden muss. Denn: Auch wenn der Lockdown bald aufgehoben werden sollte, dürfte jedem klar sein, dass es bestimmte Massenveranstaltungen weiter erst mal nicht geben wird. Und das Infektionsgeschehen auch darüber hinaus noch völlig unvorhersehbar sein wird.

Leerer Terminkalender

Dementsprechend leer sieht es deshalb auch noch im Terminplan der Messe Kassel aus. „Die Veranstalter sind zögerlich und nichts ist planbar. Deswegen wagt sich bis jetzt keiner daran, sich mit einem Termin festzulegen“, berichtet Beate Umbach (Messe Kassel). Nachdem man die in Eigenregie organisierte Frühjahrsausstellung abgesagt habe, hoffe man nun auf die Möglichkeit, die Herbstausstellung wieder durchführen zu können.

Sommerkonzerte verschoben

Für große Konzerte besteht ebenfalls wenig Hoffnung: Wie Uwe Vater (MM Konzerte) mitteilt, rechnet er mit der Durchführung von Konzerten frühestens erst wieder ab Dezember. „Das wird dieses Jahr wohl nichts mehr geben. Konzerte der Größenordnung, wie wir sie veranstalten, werden nicht möglich sein“, so Vater. Seine Open Air-Sommerkonzerte in der Messe Kassel, die im August stattfinden sollten, müssen noch mal um ein Jahr verschoben werden. „Aufgrund der Impfsituation ist es leider nicht anders möglich. Wenn bis Herbst alle geimpft sind, kann man vielleicht im Dezember wieder was planen. aber ich gehe eigentlich von einem Start ab Januar 2021 aus.

Gartenfeste sollen ab Mai stattfinden

Etwas entspannter sieht die Lage für Gartenfest-Betreiber Evergreen aus. Dessen Chef Christian Rode plant ab Mai wieder mit Freiluftveranstaltungen. „Meine Märkte sind Verkaufsmärkte und damit den Öffnungen von Läden gleichgestellt.“ Unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln dürfen sie nach Aufhebung des Lockdowns wieder stattfinden. Losgehen könnte es in Dalheim (30. April bis 2. Mai). Das Gartenfest im Schlosspark Wilhelmsthal ist vom 13. bis 16. Mai geplant.

Musikfestivals werben weiter mit Terminen

Eines der bekanntesten Open-Air-Festivals bundesweit, das Open-Flair in Eschwege hat nach dem ersten Jahr ohne Festival in der 36jährigen Geschichte für dieses Jahr den 11. bis 15. August als Veranstaltungszeitraum angepeilt. „Das Programm für das Open Flair 2021 steht in weiten Teilen und wir sind wild entschlossen das 36. Open Flair Festival nun zum Laufen zu bekommen. Sollten wir im August noch immer irgendwelche Einschränkungen haben, dann machen wir eben das was geht!“ lautet die Info auf der Homepage.

Das Sola-Festival vor der Orangerie in Kassel musste seine Premiere in 2020 wegen Corona verschieben. Die letzte Info der Veranstalter:„Das Sola Festival wird auf den 23. Mai 2021 verschoben und auch Paul Kalkbrenner als Headliner ist bereits jetzt für 2021 bestätigt.“ Alle Tickets behalten automatisch ihre Gültigkeit. Ursprünglich hat man mit einer Besucherzahl bis zu 20.000 kalkuliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Maskenpflicht: Ja oder nein?

Ein Klartext zum Thema Maskenpflicht von Redakteur Christopher Göbel.
Maskenpflicht: Ja oder nein?

Mehrere Rippenbrüche nach Schlägerei im Vorderen Westen: Polizei sucht nach gefährlicher Körperverletzung Zeugen

Der 34-Jährige erlitt durch den Angriff mehrere Rippenbrüche sowie Verletzungen im Gesicht und am Knie.
Mehrere Rippenbrüche nach Schlägerei im Vorderen Westen: Polizei sucht nach gefährlicher Körperverletzung Zeugen

Landkreis bietet an zwei Tagen Sonderimpftermine mit dem Impfstoff Johnson Johnson an

Ab Freitag, 11. Juni, 12 Uhr, kann man sich anmelden
Landkreis bietet an zwei Tagen Sonderimpftermine mit dem Impfstoff Johnson Johnson an

Neues Bettenhaus der Orthopädischen Klinik in Kassel

Nach drei Jahren Bauzeit beziehen die Patientinnen und Patienten der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel im Juli ein neues Bettenhaus mit 5 Etagen, 75 Patientenzimmern …
Neues Bettenhaus der Orthopädischen Klinik in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.