1.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sprayers in Dörnberg

+
In der Wolfhager Straße wurden neben Postautos auch wieder Wände mit Farbe beschädigt.

Schmierfink hat schon Schäden im hohen fünfstelligen Bereich verursacht.

Dörnberg. Gerhard Döhne ist sauer, stinkesauer. In der Nacht von Sonntag auf Montag vor einer Woche hat der Täter, der die Bürger im Habichtswalder Ortsteil Dörnberg seit geraumer Zeit mit Sachbeschädigungen tyrannisiert, wieder zugeschlagen: In der Wolfhager Straße wurden neben Postautos auch die Wand von Gerhard Döhnes Haus mit Farbe beschädigt. Die Vorfälle sind längst kein Kavaliersdelikt oder Dummer-Jungenstreich mehr, der Schaden summiert sich mittlerweile auf weit über 50.000 Euro. Los ging es im Januar 2017, als u. a. die Mehrzweckhalle, der alte Kindergarten, der Umkleidecontainer des FSV und die Schule durch Aufsprayen der Buchstaben „SDS“ beschmiert wurden. Anschließend traf es das Jahr über verschiedene öffentliche und private Gebäude in Dörnberg. Nahezu alle Sachbeschädigungen kamen zur Anzeige. „Dies sind keine Streiche mehr, sondern definitiv Straftaten“, so Habichtswalds Bürgermeister Thomas Raue.

1.000 Euro Belohnung

Im Spätherbst reichte es dann einer Dörnberger Privatperson; für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der / des Täterin/Täters und zur Verurteilung führen, lobte sie eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus. Diese Summe wurde nach den jüngsten Vorfällen von einem Dörnberger Bürger aufgestockt, so dass mittlerweile 1000 Euro Belohnung auf den entscheidenden Hinweisgeber warten. Aussagen nimmt die Polizeistation Wolfhagen, Tel.: 05692 982900, ersatzweise die Gemeindeverwaltung Habichtswald, Tel.: 05606 5996-10, entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verkehrsbehinderung durch Holzerntearbeiten an der Landstraße L 3232

Im Zeitraum vom 23. Oktober bis zum 7. November führt das Forstamt Reinhardshagen Holzerntearbeiten aus und richtet eine Ampelanlage entlang der Landstraße L 3232 ein.
Verkehrsbehinderung durch Holzerntearbeiten an der Landstraße L 3232

Radfahrer schaut während der Fahrt auf Handy, kracht gegen Auto und flüchtet

Ablenkung ist im modernen Zeitalter der Handys eine zunehmende und oft unterschätzte Gefahr im Straßenverkehr.
Radfahrer schaut während der Fahrt auf Handy, kracht gegen Auto und flüchtet

Starker Auftritt des MSC bei der ADAC-Jugend-Kart-Meisterschaft 2018

Die ADAC Jugend-Kart-Meisterschaft 2018 ist für den MSC erfolgreich gelaufen und die Sieger und Siegerinnen der verschiedenen Klassen stehen fest.
Starker Auftritt des MSC bei der ADAC-Jugend-Kart-Meisterschaft 2018

WhatsApp-Status von Zwölfjährigem ruft Polizei ins Haus

Ein zwölfjähriger Junge löste einen Polizeieinsatz aus, als er ein Bild in seinen WhatsApp Status postete.
WhatsApp-Status von Zwölfjährigem ruft Polizei ins Haus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.