10.000 Euro für die Jahnturnhalle

Landrat Stefan Reu berreicht dem ETSV ZuwendungIn der vereinseigenen Turnhalle des Eschweger Turn- und Sportvereins (ETSV), die im 19. Ja

Landrat Stefan Reu berreicht dem ETSV Zuwendung

In der vereinseigenen Turnhalle des Eschweger Turn- und Sportvereins (ETSV), die im 19. Jahrhundert gebaut wurde, ist der Hallenfuboden stark sanierungsbedrftig, und das kann nun bald angegangen werden. Denn die fianziellen Mittel stehen zur Verfgung. Landrat Stefan Reu berreichte nun dem Vorsitzenden des ETSV, Markus Claus, eine Zuwendung von 10.000 Euro. Insgesamt entstehen dem Verein Kosten in Hhe von 101.000 Euro. Der Verein selbst trgt 51.000 Euro fr die Sanierung der Halle.

Die Stadt Eschwege bringt sich ebenfalls mit 10.000 Euro ein und durch das Land Hessen flieen auch nochmal 30.000 Euro in die Kassen des ETSV, so dass es in naher Zukunft losgehen kann. Darber freute sich nicht nur Markus Claus, der schon lange um die Sanierung der Jahnturnhalle kmpft, sondern auch der Sportkreis Werra-Meiner mit seinem stellvertretenden Vorsitzenden Joachim Kraus und der Kassierer des ETSV, Rainer Mensing. Damit die Sanierung auch zeitnah umgesetzt werden kann, hat sich der Verein Michael Luther von Luther Bauplanung mit ins Boot geholt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.