10.000 Euro für die Jahnturnhalle

Landrat Stefan Reu berreicht dem ETSV ZuwendungIn der vereinseigenen Turnhalle des Eschweger Turn- und Sportvereins (ETSV), die im 19. Ja

Landrat Stefan Reu berreicht dem ETSV Zuwendung

In der vereinseigenen Turnhalle des Eschweger Turn- und Sportvereins (ETSV), die im 19. Jahrhundert gebaut wurde, ist der Hallenfuboden stark sanierungsbedrftig, und das kann nun bald angegangen werden. Denn die fianziellen Mittel stehen zur Verfgung. Landrat Stefan Reu berreichte nun dem Vorsitzenden des ETSV, Markus Claus, eine Zuwendung von 10.000 Euro. Insgesamt entstehen dem Verein Kosten in Hhe von 101.000 Euro. Der Verein selbst trgt 51.000 Euro fr die Sanierung der Halle.

Die Stadt Eschwege bringt sich ebenfalls mit 10.000 Euro ein und durch das Land Hessen flieen auch nochmal 30.000 Euro in die Kassen des ETSV, so dass es in naher Zukunft losgehen kann. Darber freute sich nicht nur Markus Claus, der schon lange um die Sanierung der Jahnturnhalle kmpft, sondern auch der Sportkreis Werra-Meiner mit seinem stellvertretenden Vorsitzenden Joachim Kraus und der Kassierer des ETSV, Rainer Mensing. Damit die Sanierung auch zeitnah umgesetzt werden kann, hat sich der Verein Michael Luther von Luther Bauplanung mit ins Boot geholt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.