21-Jährige fährt frontal gegen einen Baum

+
Verkehrsunfall zwischen Ippinghausen und Freienhagen

Automatisches Notruf-System alarmiert die Rettungskräfte

Wolfhagen. Am Mittwochabend wurde die Leitstelle der Feuerwehr über das BMW Notruf-System über einen Verkehrsunfall zwischen Ippinghausen und Freienhagen informiert. Eine Person soll sich noch im Fahrzeug befinden und die Airbags wurden ausgelöst. Daraufhin hat die Leitstelle die Feuerwehr Wolfhagen, Ippinghausen und Bründersen mit dem Alarmstichwort „H KLEMM1 Y“ (Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person) alarmiert.

Aus bisher unbekannter Ursache, verlor eine 21-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr frontal gegen einen Baum. Bei dem heftigen Aufprall wurde ein Rad, sowie eine Tür abgerissen. Der PKW kam anschließend rund 100 Meter auf einem Feld zum stehen. Die ersten Einsatzkräfte konnte die verletzte Person ohne Hydraulisches Rettungsgerät aus dem PKW befreien. Nachdem die Person von Rettungsdienst versorgt war, wurde sie mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Das Fahrzeug wurde von der Polizei sichergestellt. Die B251 war bis 04.30 Uhr voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Drogenberauscht und mit gefälschten Kennzeichen unterwegs: Autofahrer nach kurzer Flucht von Streife gefasst

Der 31-Jährige, der auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, muss sich nun wegen einer ganzen Reihe von Verstößen verantworten.
Drogenberauscht und mit gefälschten Kennzeichen unterwegs: Autofahrer nach kurzer Flucht von Streife gefasst

Bad Karlshafen: Attacke auf Vorstandssprecher der AfD

Bei einer Abifeier in Bad Karlshafen wurde der Vorstandssprecher Florian Kohlweg von einem Gast mit einer Kopfnuss attackiert.
Bad Karlshafen: Attacke auf Vorstandssprecher der AfD

Landkreis ist Spitze beim Recycling

Hier wurde hessenweit am meisten Bioabfälle gesammelt
Landkreis ist Spitze beim Recycling

Schon wieder: Brand-Anschlag auf alte Linde in Kirchditmold

Leserin Herta Weispfennig aus Kirchditmold schildert in ihrem Leserbrief das Entsetzen über einen erneuten Brand-Anschlag auf die alte Linde an der Schanzenstraße
Schon wieder: Brand-Anschlag auf alte Linde in Kirchditmold

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.