7.000 Euro in der Unterhose: Wiederholungstäter konnte in Fuldatal geschnappt werden

Den sofort handelnden Polizisten gelang bei der Fahndung nur wenige Augenblicke später die Festnahme des Tatverdächtigen.

Fuldatal. Beamte wurden am Montagmorgen auf ihrer Streifenfahrt in Fuldatal-Ihringshausen auf einen flüchtenden Dieb aufmerksam gemacht. Bei dem 49-Jährigen aus Hann. Münden fanden sie 7.000 Euro Bargeld, die er kurz zuvor aus den Räumen einer Firma in der Dörnbergstraße geklaut hatte.

Darüber hinaus war der Mann erst eine Stunde zuvor bei einem ähnlichen Diebstahl ertappt und festgenommen worden. Aus diesem Grund endete für den mutmaßlichen Wiederholungstäter der Tag vorübergehend in Polizeigewahrsam.

Den ersten Diebstahl hatte der 49-Jährige, der die Taten später gegenüber den Beamten zugeben sollte, gegen 8.40 Uhr in der Dörnbergstraße begangen. Dort war er von Mitarbeitern einer Firma in den Geschäftsräumen ertappt worden, in die er sich reingeschlichen hatte. Gemeinsam hielt man ihn bis zum Eintreffen er alarmierten Streife fest. Wie sich herausstellte, hatte der 49-Jährige in einem Umkleideraum offenbar kleinere Bargeldbeträge aus den Sachen der Mitarbeiter gestohlen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und der Einleitung eines Strafverfahrens mussten die Beamten den Tatverdächtigen zunächst wieder auf freien Fuß entlassen.

Verfolgender Mitarbeiter sieht Polizeistreife

Gegen 9.40 Uhr wurden die Beamten dann in der Dörnbergstraße von dem aufgebrachten Mitarbeiter einer anderen Firma angesprochen. Ein Unbekannter sei in die Geschäftsräumen geschlichen, habe dort eine Geldbörse mit 7.000 Euro Bargeld gestohlen und sei soeben geflüchtet. Bei der Verfolgung habe der Mitarbeiter nun die Streife entdeckt und deswegen angesprochen.

Die sofort eingeleitete Fahndung führte sogleich zur Festnahme des Tatverdächtigen noch in unmittelbarer Nähe, in der Habichtswalder Straße. Bei seiner Durchsuchung entdeckten die Beamten in der Unterhose schließlich das gestohlene Geld, das sie wieder an den rechtmäßigen Eigentümer aushändigen konnten. Den 49-Jährigen, der beide Diebstähle einräumte, brachten die Beamten vorübergehend in das Polizeigewahrsam nach Kassel, um weitere, sich unmittelbar anschließende Taten durch ihn zu verhindern. Der Mann muss sich zudem nun wegen zwei Diebstählen verantworten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Am Sonntagmorgen wurden Polizeibeamte wegen eines verletzten 26-jährigen Mannes nach Kaufungen gerufen. Das Opfer wies blutige Verletzungen im Gesicht auf - außerdem …
Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Ursache bislang unklar: Wohnhaus brannte in Bad Emstal

In der Nacht auf Sonntag kam es zu einem Wohnhausbrand in Bad Emstal.
Ursache bislang unklar: Wohnhaus brannte in Bad Emstal

Baunatals Gleichstellungsbeauftragte: „Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig Frauen sind“

In Baunatal soll demnächst eine Ausstellung eröffnet werden, die Frauen in der Corona-Krise in den Fokus rückt. Denn die vergangenen Wochen haben gezeigt, wie wichtig …
Baunatals Gleichstellungsbeauftragte: „Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig Frauen sind“

Tagespflegestellen im Landkreis Kassel wieder für alle Kinder offen

Jugendamt empfiehlt behutsamen Start – auch müssen einige Sicherheitsregeln beachtet werden.
Tagespflegestellen im Landkreis Kassel wieder für alle Kinder offen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.