Nach Feuer in einer Seniorenwohnanlage: 81-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

In Beberbeck brannte es am heutigen Morgen. Ein Bewohner verstarb im Krankenhaus, sieben weitere Pfleger und Bewohner wurden verletzt.

Hofgeismar - Am heutigen Freitagmorgen brannte es in der Seniorenwohnanlage Hofgeismar-Beberbeck. Dabei verletzte sich ein 81 Jahre alter Bewohner lebensgefährlich. Vier Pfleger und drei Bewohner erlitten eher leichte Verletzungen.

Wie die am Brandort eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, meldete ein Bediensteter der Seniorenwohnanlage gegen 6.30 Uhr den Brand bei der Leitstelle der Feuerwehr, die wiederum die Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel informierte. Polizei und Feuerwehr evakuierten einige Bewohner und sperrten Teile des Südflügels. Das Feuer war schnell gelöscht, die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Das Feuer war nach ersten Ermittlungen in einem der Patientenzimmer ausgebrochen. Der 81-Jährige Bewohner dieses Zimmers erlitt lebensgefährliche Brandverletzungen und erlag gegen 19 Uhr seinen schweren Verletzungen. Die vier Pfleger und drei weitere Bewohner erlitten Atemwegsreizungen durch eingeatmetes Rauchgas und Schocks. Der Hauptschaden im Brandzimmer und den benachbarten Räumen im Erdgeschoss des Südflügels ist durch Rußaufschlag entstanden. Der Schaden liegt nach einer ersten vorsichtigen Schätzung bei 10.000 bis 20.000 Euro. Zur Brandursache können derzeit noch keine gesicherten Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dazu werden von der Kriminalpolizei in Kassel geführt.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Städtische Zieräpfel sorgen für Rutschpartie in Hofgeismar

Vor 15 Jahren pflanzte die Stadt Hofgeismar Bäume mit Zieräpfeln in der Bürgermeister-Laneus-Straße. Das Fallobst "ziert" nun aber die Fußwege und wird so zur …
Städtische Zieräpfel sorgen für Rutschpartie in Hofgeismar

Strohballenbrand bei Baunatal: 50 Feuerwehreinsatzkräfte konnten Flammen bekämpfen

Knapp 50 Feuerwehreinsatzkräfte aus Baunatal und Kassel bekämpften am frühen Dienstagabend einen Strohballenbrand zwischen Hertingshausen und Großenritte.
Strohballenbrand bei Baunatal: 50 Feuerwehreinsatzkräfte konnten Flammen bekämpfen

Strohballenbrand in Baunatal

Die Feuerwehr löschte am Dienstagabend einen Brand zwischen Hertingshausen und Großenritte.
Strohballenbrand in Baunatal

24-Stunden-Schwimmen: Strecke von Hofgeismar nach Oslo

Von Hofgeismar bis nach Oslo sind die Teilnehmer des 24-Stunden-Schwimmens in diesem Jahr geschwommen.
24-Stunden-Schwimmen: Strecke von Hofgeismar nach Oslo

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.