Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen steigt

+
Immer mehr Jugendliche trinken exzessiv Alkohol am 1. Mai.

Komasaufen: 1. Mai läuft Vatertag den Rang ab.

Kassel. Trinken bis der Arzt kommt. Die Zahl der jugendlichen „Komasäufer“ steigt am 1. Mai stark an. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von Krankenhausdaten der DAK-Gesundheit für die vergangenen vier Jahre. So wurden am 1. Mai mehr als dreimal so viele 16- bis 20-Jährige nach Alkoholmissbrauch in einer Klinik behandelt als im Jahresdurchschnitt. Von Anfang 2014 bis Ende 2017 landeten im Durchschnitt täglich 5,4 Jugendliche im Krankenhaus.Der Anstieg zeigte sich auch bei den jungen Frauen. „Die Mädchen holen im negativen Sinne auf“, kommentiert Andreas Kohlrautz, Chef der DAK-Gesundheit in Kassel, die Ergebnisse und appelliert an die Vorbildfunktion der Eltern: „Jugendliche orientieren sich stark an dem, was Erwachsene ihnen vorleben. Gerade beim Alkoholkonsum sollten Eltern immer vor Augen haben, dass Kinder ihr Verhalten grundsätzlich als erstrebenswert ansehen und kopieren. Die Mädchen beobachten genau, wie ihre Mütter sich verhalten.“ Ein Fünftel der Mütter trinke selbst mindestens einmal im Monat exzessiv Alkohol.

1. Mai läuft Vatertag den Rang ab

Noch bis 2014 zählte die DAK-Gesundheit am Himmelfahrtstag die meisten Komasäufer im Frühjahr. Seitdem wird der 1. Mai wichtiger: 2015 lagen die Tage gleichauf, 2016 und 2017 gab es am 1. Mai mehr Fälle. „Der Maifeiertag läuft dem Vatertag den Rang ab“, sagt Andreas Kohlrautz. „Rauschtrinken ist und bleibt ein großes Problem in Deutschland.“

Die Krankenkasse verantwortet deshalb im neunten Jahr die bundesweite Präventionskampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“. 95.000 Schülerinnen und Schüler haben bisher teilgenommen und Plakate gegen den Alkoholmissbrauch von Jugendlichen entworfen. Die neuen Bundessieger 2018 werden am 12. Juni auf einer Pressekonferenz mit der Bundesdrogenbeauftragten Marlene Mortler und dem Sänger Emree Kavás vorgestellt. Die Regionalsieger aus Nordhessen werden dann zeitnah ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Theater Anu entdeckt das Perpetuum Mobile

Das Theater Anu nimmt das Publikum mit auf eine spektakuläre Entdeckung in Bad Karlshafen. Dort wird in der open-air Stadtbespielung der weltweit einzige erhaltene …
Theater Anu entdeckt das Perpetuum Mobile

Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

Zwei Unbekannte sind am Montag in eine Tankstelle in Wolfhagen eingebrochen und anschließend geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

K+S - Pipeline nur im „Notfall“

K+S-Salzwasser-Fernleitung durch Nordhessen kommt nur, wenn andere Maßnahmen nicht greifen
K+S - Pipeline nur im „Notfall“

Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Für alle unfassbar verstarb am Pfingstsonntag Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub im Alter von 60 Jahren.
Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.