Alt- oder Neubau?

Bis zum Ende kontrovers diskutiertBreuna. Positives Signal fr die evangelische Kirchengemeinde Breuna. Die Sanierung des Gemeindehauses k

Bis zum Ende kontrovers diskutiert

Breuna. Positives Signal fr die evangelische Kirchengemeinde Breuna. Die Sanierung des Gemeindehauses kann im Rahmen der Dorferneuerung gefrdert werden, so Landrat Dr. Udo Schlitzberger bei einem Besuch in Breuna. Damit sei eine entscheidende Weiche fr den Erhalt des stdtebaulich wertvollen Gebudes neben der Breunaer Kirche gestellt.

Das seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts von der Kirchengemeinde als Gemeindehaus genutzte Gebude ist stark sanierungsbedrftig. Auerdem sollen eine Reihe von Vernderungen im Gemeindehaus vorgenommen werden, um die Rumlichkeiten besser nutzen zu knnen. Bis zuletzt war die Frage, ob das vorhandene Gebude saniert oder durch einen sich in das Ortsbild einpassenden Neubau ersetzt werden soll, kontrovers diskutiert worden, so Marlies Weymann-Flrke vom Arbeitskreis Dorferneuerung.

Fr einen Neubau sprachen besonders die damit verbundene funktionale Flexibilitt und die Hoffnung auf geringere Kosten bei der zuknftigen Gebudeunterhaltung. Ausschlaggebend fr die Entscheidung pro Sanierung war eine Gegenberstellung der Kosten fr Neubau und Modernisierung sowie die hhere Frderquote fr die Sanierung eines vorhandenen Gebudes gegenber einem Neubau. Die Kirchengemeinde rechnet mit einem 50prozentigen Zuschuss zu den mit 500.000 Euro errechneten frderfhigen Kosten fr die Baumanahme.

Der bisherige Hauptzugang des Gebudes vom Kirchplatz aus fhrt zuknftig in eine durchgehende Diele, die als Foyer und Erweiterungsflche des Saals genutzt wird. Der neue Eingang wird barrierefrei gestaltet. Neben dem Saal werden die Kche und ein Nebenraum angeordnet. Ein weiterer Gruppenraum steht fr Konfirmandenunterricht und kleinere Gruppen zur Verfgung. Im Obergeschoss gibt es zuknftig drei Gruppenrume unterschiedlicher Gre. Das Pfarrbro und das Archiv werden ebenfalls im Obergeschoss untergebracht.

Bevor die evangelische Kirchengemeinde das Haus bernommen hatte, diente das Gebude als Schule, Lehrerwohnung, Schwesternstation und Brgermeisteramt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.