Amtsleiter Christian Primus verabschiedet

Das bisherige Amt für den ländlichen Raum in Hofgeismar ist zum Jahresbeginn in zwei Themenbereiche aufgeteilt worden: Das bisherige Amt heißt jetz

Das bisherige Amt für den ländlichen Raum in Hofgeismar ist zum Jahresbeginn in zwei Themenbereiche aufgeteilt worden: Das bisherige Amt heißt jetzt Fachbereich Landwirtschaft, die Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung wird zum Sonderfachdienst "Servicezentrum Regionalentwicklung". "Mit der Neuorganisation wollen wir die doch unterschiedlichen Themenstränge des alten Amtes besser konzentrieren und für den Bürger übersichtlicher machen", so Landrat Uwe Schmidt.Leiterin des neuen Fachbereichs und damit auch Nachfolgerin des zum Ende des Jahres 2012 ausgeschiedenen Amtsleiters Christian Primus ist Lydia Schubert. Die im Gilserberger (Schwalm-Eder-Kreis) Ortsteil Appenhain geborene Landwirtschaftsoberrätin Schubert (57) ist ausgebildete Diplom-Oecotrophologin, verheiratet und wohnt im Caldener Ortsteil Fürstenwald. Christian Primus leitete das Amt für den ländlichen Raum seit November 1996. Vorher war er nach einer Laufbahn in unterschiedlichen Funktionen der Hessischen Landwirtschaftsverwaltung von September 1988 bis 1993 Leiter der landwirtschaftlichen Fachschule in Hofgeismar. Primus lebt in Kassel und ist in seiner Freizeit beim Bläserensemble "Kassel Brass" aktiv.

Den neuen Sonderfachdienst "Servicezentrum Regionalentwicklung" übernimmt Peter Nissen, der bisher die Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung geleitet hat. Der gebürtige Schleswiger Nissen wohnt im Hofgeismarer Stadtteil Hümme, ist verheiratet und hat eine Ausbildung als Diplom-Ingenieur mit dem Schwerpunkt Internationale Agrarwirtschaft absolviert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Gestern Abend kam es zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam ( wir berichteten )
Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Ein Motorradfahrer verstarb bei einem schweren Unfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen.
Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Reiten ist ein idealer Ausgleichssport für Menschen jeden Alters und Geschlechts. Besonders deutlich wird das auf dem Reiterhof „Klein-Immenhof“ in Ihringshausen
Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.