Amtsleiter Christian Primus verabschiedet

Das bisherige Amt für den ländlichen Raum in Hofgeismar ist zum Jahresbeginn in zwei Themenbereiche aufgeteilt worden: Das bisherige Amt heißt jetz

Das bisherige Amt für den ländlichen Raum in Hofgeismar ist zum Jahresbeginn in zwei Themenbereiche aufgeteilt worden: Das bisherige Amt heißt jetzt Fachbereich Landwirtschaft, die Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung wird zum Sonderfachdienst "Servicezentrum Regionalentwicklung". "Mit der Neuorganisation wollen wir die doch unterschiedlichen Themenstränge des alten Amtes besser konzentrieren und für den Bürger übersichtlicher machen", so Landrat Uwe Schmidt.Leiterin des neuen Fachbereichs und damit auch Nachfolgerin des zum Ende des Jahres 2012 ausgeschiedenen Amtsleiters Christian Primus ist Lydia Schubert. Die im Gilserberger (Schwalm-Eder-Kreis) Ortsteil Appenhain geborene Landwirtschaftsoberrätin Schubert (57) ist ausgebildete Diplom-Oecotrophologin, verheiratet und wohnt im Caldener Ortsteil Fürstenwald. Christian Primus leitete das Amt für den ländlichen Raum seit November 1996. Vorher war er nach einer Laufbahn in unterschiedlichen Funktionen der Hessischen Landwirtschaftsverwaltung von September 1988 bis 1993 Leiter der landwirtschaftlichen Fachschule in Hofgeismar. Primus lebt in Kassel und ist in seiner Freizeit beim Bläserensemble "Kassel Brass" aktiv.

Den neuen Sonderfachdienst "Servicezentrum Regionalentwicklung" übernimmt Peter Nissen, der bisher die Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung geleitet hat. Der gebürtige Schleswiger Nissen wohnt im Hofgeismarer Stadtteil Hümme, ist verheiratet und hat eine Ausbildung als Diplom-Ingenieur mit dem Schwerpunkt Internationale Agrarwirtschaft absolviert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Die 14. Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften fanden im September in Lohfelden-Vollmarshausen statt. Als einzige Frau trat die 25-jährige Vanessa Schulz aus …
Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Baumaschinen im Wert von 15.000 Euro aus Container in Fuldabrück gestohlen

Bislang unbekannte Einbrecher trieben am Wochenende auf einer Baustelle im Fuldabrücker Ortsteil Bergshausen ihr Unwesen und richteten einen Schaden an.
Baumaschinen im Wert von 15.000 Euro aus Container in Fuldabrück gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.