"Die Arbeit geht Hand in Hand" - Petra Hinz entschied sich bewusst für die Awo

+
Gerade während der Corona-Pandemie gelten für die Besucher besondere Hygiene-Maßnahmen. Pflegefachkraft Petra Hinz achtet auf die Einhaltung.

Aus dem Norden zog es Petra Hinz zurück nach Nordhessen. Und hier arbeitet die examinierte Pflegefachkraft seit zehn Monaten wieder bei der AWO Nordhessen – genauer gesagt im AWO Seniorenzentrum in Niestetal.

Niestetal. „Ich bin immer bei der AWO gewesen und habe auch in der Heimat wieder bewusst die AWO gewählt. Ich mag die Strukturen und kenne mich hier aus“, so die 52-Jährige. So kam sie und das Team auch sehr gut strukturiert durch die Corona-Zeit.

„Hier ist das Team unheimlich toll und auch die Kommunikation mit der Leitung ist super. Dadurch macht die Arbeit sehr viel Spaß und sie geht Hand und Hand.“ Und Petra Hinz weiß, wovon sie spricht, arbeitet sie doch schon seit über 20 Jahren in diesem Beruf: „So ein entspanntes homogenes Team hatte ich noch nie. Dann geht die Arbeit auch einfacher. Und diese ist nicht unterschätzen! Gerade in der Corona-Zeit hat sich gezeigt, wie wichtig die Teamarbeit ist. Daher sind wir auch sehr gut mit den Maßnahmen gefahren, die viele Herausforderungen und viel Vor- und Nachbereitungen nötig gemacht haben.“

Doch so konnte das Coronavirus aus der Einrichtung herausgehalten werden. Seit September sind auch wieder Zimmerbesuche der Angehörigen bei ihren Liebsten möglich. „Natürlich unterstützen wir die Zimmerbesuche, aber da steckt viel Arbeit hinter – die wir als Verantwortliche gerne in Kauf nehmen. Wir möchten die Bewohner schließlich schützen, aber nicht isolieren“, so Hinz. Das Team des AWO Seniorenzentrums Niestetal freut sich darüber hinaus über neue Kollegen, die die Mitarbeiterschaft ergänzen möchten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Cross-Dresser Jörg Hüttenberger ist immer in Rock oder Kleid unterwegs.
Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Polizei sucht 13-jährigen aus Ahnatal

Adrian-Mathias O. ist 1,80 m groß, schlank und hat kurze braune Haare (Seiten kurz, oben lang). Welche Kleidung er momentan trägt, ist nicht bekannt.
Polizei sucht 13-jährigen aus Ahnatal

Tierisches Wohlbefinden

Landkreis. Die Upländer Bauernmolkerei und der ökologische Bioland-Verband legen Wert auf die stetige Verbesserung der Tierhaltungsbedingungen.
Tierisches Wohlbefinden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.