Auffahrunfall auf der A7 bei Kassel: Vollsperrung in Richtung Süden

Auf der Autobahn 7 ist es gegen 11.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord in Fahrtrichtung Kassel zu einem Auffahrunfall zweier Fahrzeuge gekommen.

Landkreis Kassel. Auf der Autobahn 7 ist es gegen 11.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord in Fahrtrichtung Kassel zu einem Auffahrunfall zweier Fahrzeuge gekommen.

Aktualisiert um 13.40 Uhr

Der Fahrer des Klein-Lkw, der auf der A 7 zwischen Lutterberg und Kassel-Nord auf einen Sattelzug aufgefahren war, konnte zwischenzeitlich von Rettungskräften aus seinem beschädigten Fahrzeug befreit werden. Nach erster Einschätzung des am Unfallort eingesetzten Notarztes kann aufgrund der schweren Verletzungen Lebensgefahr derzeit nicht ausgeschlossen werden. Der Verletzte wurde in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Wie die an der Unfallstelle rund fünf Kilometer hinter der Anschlussstelle Lutterberg eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, war es gegen 11.40 Uhr zu dem Unfall gekommen. Der Fahrer des Klein-Lkw, ein Renault-Transporter mit polnischer Zulassung, war aus noch ungeklärter Ursache auf einen rumänischen Sattelzug aufgefahren. Mit der Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter beauftragt und zur Unfallstelle bestellt.

Aktuell ist die A 7 in Richtung Süden voll gesperrt. Der linke Fahrstreifen wird wieder für den Verkehr freigegeben, sobald die Rettungskräfte ihre Arbeiten vollständig abgeschlossen haben. Der Verkehr staut sich momentan auf einer Länge von mehr als fünf Kilometern. Umleitungsempfehlung ist an der Anschlussstelle Lutterberg über die U 2 zur Anschlussstelle Kassel-Nord.

Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer im Rückstau auf die Bildung einer Rettungsgasse für anfahrende Rettungskräfte zu achten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der L 3215 zwischen Bad Emstal-Balhorn und Naumburg-Altenstädt.
Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Die Ortsdurchfahrt der B83 wurde komplett gesperrt, ein Unternehmen war zum wiederholten Mal betroffen
Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Erstmeldung: B 7 zwischen Westuffeln und Obermeiser nach schwerem Unfall derzeit voll gesperrt

Auf der Bundesstraße 7 ist es gegen 16:40 Uhr zwischen den Orten Westuffeln und Obermeiser offenbar zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Erstmeldung: B 7 zwischen Westuffeln und Obermeiser nach schwerem Unfall derzeit voll gesperrt

Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: ein Schwerverletzter und 55.000 Euro Schaden

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem VW und einem entgegenkommenden, überholenden Mercedes kam es am Montagnachmittag auf der B 3 zwischen Wilhelmshausen und …
Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: ein Schwerverletzter und 55.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.