Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

+

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest

Helsa - Einen Einbruch in eine "Lasertag"-Halle in Helsa verhinderte am Samstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, ein aufmerksamer Nachbar. Er hatte den Einbrecher dabei beobachtet, wie dieser eine Tür der Halle in der Bahnhofstraße aufbrechen wollte und den Mann daraufhin angesprochen.

Als der Einbrecher die Flucht ergriff, hielt der Zeuge ihn gemeinsam mit dem Besitzer der Halle bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die alarmierte Streife des Reviers Ost nahm dort bei ihrem Eintreffen einen hinreichend bei der Polizei bekannten 40 Jahre alten Tatverdächtigen aus dem Werra-Meißner-Kreis in Empfang. 

Bei seiner Durchsuchung fanden sie anschließenden entsprechendes Aufbruchswerkzeug. Damit hatte er sich zuvor offenbar an der Tür im Bereich einer Laderampe der Halle zu schaffen gemacht, wobei er von dem Nachbarn gestört worden war und die Flucht ergriff. Der festgenommene 40-Jährige muss sich nun wegen des Einbruchsversuch verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrer tödlich verletzt: Schwerer Unfall auf A7 bei Kassel - Autobahn gesperrt

Auf der Autobahn 7 ist es am Dienstagmittag zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord in Fahrtrichtung Kassel zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. …
Fahrer tödlich verletzt: Schwerer Unfall auf A7 bei Kassel - Autobahn gesperrt

Kasseler mit 74 Jahren im Unruhestand in Vietnam

Gerold Montag hilft dort beim Aufbau der dualen Handwerksausbildung
Kasseler mit 74 Jahren im Unruhestand in Vietnam

Im Einsatz für den Naturschutz

Landschaftsstation Borgentreich bietet freie Plätze für den Bundesfreiwilligendienst an.
Im Einsatz für den Naturschutz

Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Statt im geschlossenen Kursaal jetzt im Saal des Parkhotels Emstaler Höhe.
Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.