Auto über Brückengeländer geschleudert

+
Foto: HessennewsTV/nh

Naumburg. Eine 72-Jährige Frau verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam in den Straßengraben ab und krachte frontal gegen einen Wasserdurchlass.

Naumburg.Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagvormittag gegen 11.20 Uhr auf der Landstasse 3214 zwischen Naumburg und dem Ortsteil Elbenberg. Eine 72-jährige Frau aus Naumburg war mit Ihrem Fahrzeug aus Naumburg kommend in Richtung Elbenberg unterwegs. Vermutlich auf Grund von erhöhter Geschwindigkeit verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam in den Strassengraben ab und krachte frontal gegen einen Wasserdurchlass.

Durch die enorme Wucht wurde das Fahrzeug über ein Brückengeländer geschleudert und kam auf dem Dach zum liegen. Der an der Unfallstelle eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tot der Frau feststellen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, war die Frau vermutlich nicht angeschnallt. Bei dem Unfall waren keine weiteren Personen oder Fahrzeuge beteiligt. Die L3214 musste auf Grund der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Neben einem Notarzt waren auch mehrere Rettungswagen im Einsatz. Die Sperrung der Landstasse wurde gegen 13.35 Uhr wieder aufgehoben.

Fotos: HessennewsTV/nh

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eine Mischung aus Comedy, Show und Musik im Wolfhager Kulturladen.
8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Ein außer Kontrolle geratener Streit zwischen zwei Männern rief am gestrigen Dienstagabend im Hofgeismarer Stadtteil Hombressen die Polizei auf den Plan.
Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Der Ärger mit dem gelben Sack hat ein Ende.
Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.