Autofahrer verursacht einen Alleinunfall und legt der Polizei gefälschten Führerschein vor

Niestetal-Heiligenrode. Am Samstagmittag hat ein Autofahrer die Kontrolle über sein Pkw verloren. Er war im Besitz eines gefälschten Führerscheins aus Dänemark.

Niestetal-Heiligenrode. Am Samstagmittag gegen 13.50 Uhr verlor ein Autofahrer auf der Landesstraße 3237 zwischen Staufenberg und Niestetal-Heiligenrode in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Pkw KIA Picanto und überschlug sich anschließend. Das Auto kam schließlich im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Der 39 Jahre alte Fahrer aus Kassel hatte sich glücklicherweise nicht schwer verletzt und war vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus verbracht worden. Den aufnehmenden Polizeibeamten legte der Unfallfahrer einen dänischen Führerschein vor, den die Beamten in Augenschein nahmen und feststellten, dass es sich um eine Fälschung handelte.

Sie fertigten gegen den Fahrer eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und da der Fahrer nicht gleichzeitig Halter des Fahrzeugs war, muss sich nun auch der Fahrzeughalter wegen Zulassen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 2000,- Euro.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Rathauserstürmung der Baunataler Karnevalisten 

Baunatal. Am Samstag um 11:11 Uhr war es wieder soweit. Die Großenritter Carnevals Gemeinschaft stürmte das Rathaus der Stadt Baunatal. Am Sonntag ab 14:11 Uhr gib es …
Bildergalerie: Rathauserstürmung der Baunataler Karnevalisten 

Kellerbrand im Simmershausen schnell gelöscht

Leichte Rauchvergiftungen erlitten drei Bewohner eines Hauses in Simmershausen.
Kellerbrand im Simmershausen schnell gelöscht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.