Basis für große Kultur

kUNSt in Bad Emstal oder mh sin mhBad Emstal. Neben der Groen Kultur in Nordhessen gibt es noch d

kUNSt in Bad Emstal oder mh sin mh

Bad Emstal. Neben der Groen Kultur in Nordhessen gibt es noch diejenigen, die auf kleiner Ebene die Basis fr die groe Kultur im Landkreis darstellen. In diesem Sommer zeigt der Kultur- und Geschichtsverein Bad Emstal in seinem Klostermuseum zwei Ausstellungen, die KunstKennerkennen sollten.

Seit dem 8. Mai und noch bis zum 27. Juni luft die Ausstellung Zeichnung und Keramische Plastik von Elke Geide. Die studierte Keramikknstlerin ist gebrtige Westfalin und lebt in Schauenburg. Die Ausstellung bietet an zwei Standorten des ehemaligen Augustinerklosters Merxhausen viel sehens- und Denkwrdiges an Skulpturen und Zeichnungen.

Die zweite Ausstellung befasst sich mit dem Autodidakten Erich Holzhauer, der mit Formen und Farben nicht nur den Sommer in den Landkreis Kassel bringen will. Bilder aus und ber Vulkan-Asche sind da aktueller denn je, die Emotionen des Grischfers immer ein besonderes Schmankerl. Die Vernissage wird am 2. Juli um 18.30 Uhr im ehemaligen Klosterhof der Vitos Kurhessen gGmbH stattfinden. Die Ausstellung selbst ist bis zum 1. September zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

Urkundenübergabe bei der Fachmesse TourNatur.
Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

5. Weinbrunnenfest am Zierenberger Marktplatz

"pro.dukt" will die „Gute Stube“ ins Rampenlicht stellen.
5. Weinbrunnenfest am Zierenberger Marktplatz

Hofgeismar: Zwei Tote nach Familienstreit im Ortsteil Carlsdorf

Zu einer heftigen familiären Auseinandersetzung kam es heute Vormittag im Hofgeismarer Ortsteil Carlsdorf. Dabei wurde eine 60-jährige Frau und ein 33-jähriger Mann so …
Hofgeismar: Zwei Tote nach Familienstreit im Ortsteil Carlsdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.