Baunatal: Betrüger verkaufen Rentner minderwertige Jacke für 300 Euro

Zwei bislang unbekannte Betrüger nutzten am gestrigen Donnerstag im Baunataler Stadtteil Altenbauna eine alte Masche, um einen Rentner sein Geld aus der Tasche zu ziehen.

Baunatal. Zwei bislang unbekannte Betrüger nutzten am gestrigen Donnerstag im Baunataler Stadtteil Altenbauna eine alte Masche, um einen Rentner sein Geld aus der Tasche zu ziehen.

Sie verkauften ihm eine minderwertige Jacke und machten sich mit 300,- Euro aus dem Staub. Die beiden Unbekannten hatten den betagten Rentner gegen 15.45 Uhr an einem Lebensmittelmarkt am Zentralen Omnibusbahnhof in Baunatal angesprochen. Sie boten ihm angeblich hochwertige Jacken aus einem Auto heraus zum Kauf an. Der Senior ging auf das vermeintliche Schnäppchen ein, immerhin sollte eine der Jacken einen Wert von sogar 1.600 Euro haben.

Mit dem Wagen fuhren sie gemeinsam in die Philipp-Reis-Straße. Der Beifahrer stieg aus und begleitete den Senior in seine Wohnung, während der Fahrer im Auto blieb. In der Wohnung entschied sich der Rentner für eine Jacke und übergab den ausgehandelten Preis von 300,- Euro an den Unbekannten. Noch während der Senior die Jacke anprobierte, verschwand der Verkäufer unbemerkt aus der Wohnung. Auch auf der Straße war weder der Verkäufer, noch sein Komplize oder das Auto zu sehen. Als der Rentner kurze Zeit später einer Angehörigen von dem Kauf erzählte, wandten sie sich an die Polizei in Baunatal. Dort erklärten ihnen die Beamten, dass der betagte Mann offenbar Betrügern auf den Leim gegangen war.

Nun suchen die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des für Betrugsdelikte zuständigen K 23/24 der Kasseler Kripo Zeugen, die Hinweise auf die Männer und den von ihnen benutzten Wagen geben können. Das Opfer konnte keine sachdienlichen Hinweise geben. Zeugenhinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, entgegen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Russell'sche Guts- und Forstverwaltung bekam Besuch aus der Politik

Bundestagsabgeordneter Oliver Wittke besuchte die Russell'sche Guts- und Forstverwaltung Hohenborn, um mit ihnen über die Waldflächen in Hessen zu sprechen.
Russell'sche Guts- und Forstverwaltung bekam Besuch aus der Politik

"Nein, wie geil:" Zierenberger schaut WM-Spiel mit Freunden in VIP-Loge

Nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko heißt es am Samstag wieder Daumendrücken für die Deutsche Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland. Das Spiel gegen …
"Nein, wie geil:" Zierenberger schaut WM-Spiel mit Freunden in VIP-Loge

Mögliche Brandstiftung: Holzunterstand bei Schule brennt komplett ab

In der Nähe der Hermann-Schafft-Schule in Fuldabrück brannte ein Holzunterstand komplett ab. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Mögliche Brandstiftung: Holzunterstand bei Schule brennt komplett ab

Französischer Abend in Trendelburg

Zu einem französischen Abend mit Käse, Wein, Musik und Literatur lädt die Trendelburger Kunstinitiative "Kunst säen und sehen" am 24. Juni ein.
Französischer Abend in Trendelburg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.