Baunatal: Stampfer bei Einbruch von Baustelle geklaut

Zwischen Dienstag und Donnerstag sind Unbekannte in eine Baustelle in Baunatal eingebrochen und haben dabei einen Stampfer im Wert von 2.000 Euro geklaut.

Baunatal. Unbekannte sind in der Zeit zwischen Dienstag und Donnerstagmorgen in eine Baustelle an der Lindenallee in Baunatal eingebrochen und haben von dort einen Stampfer im Wert von 2.000 Euro gestohlen. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, die möglicherweise Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Der Einbruch auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses war heute Morgen, gegen 6.30 Uhr, von einem Mitarbeiter der betroffenen Baufirma entdeckt worden, der daraufhin die Polizei verständigte. Wie die Polizei berichtet, ist derzeit nicht bekannt, wie die Täter den Stampfer des Herstellers "Wacker" letztlich von der Baustelle abtransportierten. Möglicherweise hatten sie dazu in der Nähe ein Fahrzeug abgestellt.

Die Ermittler des Polizeireviers Süd-West bitten Zeugen, die in den letzten beiden Tagen verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Bereich der Baustelle beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.