Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub startet in die dritte Amtszeit

+
Stadtverordnetenvorsteher Peter Lutze, Bürgermeister Manfred Schaub und erste Stadträtin Silke Engler (v. li.) bei der Amtseinführung.

Am 3. Juni beginnt die dritte Amtszeit von Manfred Schaub, Bürgermeister der Stadt Baunatal. Kürzlich wurde er vereidigt.

Baunatal. Während der vergangenen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung, die dieses Mal mit zahlreichen Gästen in der Stadthalle stattfand, wurde Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub offiziell in seine dritte Amtszeit eingeführt und vereidigt, die am 3. Juni beginnt. Manfred Schaub war am 29. Januar mit 91,7 Prozent von den Baunataler Bürgern in seinem Amt als Bürgermeister bestätigt worden. Zuvor war der gebürtige Baunataler, der bereits 2005 und 2011 zum Bürgermeister gewählt worden war, 10 Jahre Landtagsabgeordneter im Hessischen Landtag.

„Manfred Schaub genießt ein hohes Ansehen über parteipolitische Grenzen hinweg“, lobte Stadtverordnetenvorsteher Peter Lutze den 59-Jährigen, bevor er ihm den Amtseid abnahm und Erste Stadträtin Silke Engler ihm die Ernennungsurkunde überreichte. Anerkennende Worte erhielt Schaub auch von den Vorsitzenden der Fraktionen, Reiner Heine (SPD), Sebastian Stüssel (CDU), Edmund Borschel (Bündnis 90/Die Grünen) sowie Matthias Berghaus (stv. Fraktionsvorsitzender FDP), die ihm für die engagierte Arbeit in den vergangenen 12 Jahren dankten und ihm für die nächste Amtszeit alles Gute wünschten.

Landrat Uwe Schmidt lobte in seinem Grußwort das freundschaftliche Miteinander. VW-Werkleiter Thorsten Jablonski unterstrich die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung für die Arbeitsplätze bei Volkswagen. Weitere Grußworte sprachen der Vorsitzende der Wirtschaftsgemeinschaft, Peter Hammerschmidt, und der Geschäftsführende Direktor des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, Karl-Christian Schelzke. Manfred Schaub nutzte die Gelegenheit, seiner Familie, seinen Mitarbeitern und weiteren Weggefährten zu danken. „Wir sorgen gemeinsam dafür, dass wir in Baunatal so eine gute Gemeinschaft haben und dass sich die Menschen in unserer Stadt wohlfühlen“, so Schaub.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bilder vom Frontalcrash auf der L 3124 bei Fuldabrück-Dennhausen

Bilder vom Frontalcrash auf der L 3124 bei Fuldabrück-Dennhausen

Schwerer Unfall bei Fuldabrück-Dennhausen – drei Verletzte

Frontalcrash: Drei Menschen wurden am heutigen Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L 3124 bei Fuldabrück-Dennhausen verletzt.
Schwerer Unfall bei Fuldabrück-Dennhausen – drei Verletzte

Vellmar: Auto schleudert bei Unfall in Vorgarten

Der Pkw der 46-Jährigen war durch die Wucht des Aufpralls anschließend über die Gegenfahrbahn in den angrenzenden Vorgarten geschleudert und dort gegen eine junge Eiche …
Vellmar: Auto schleudert bei Unfall in Vorgarten

"Tag des Handwerks" im Berufsbildungszentrum Kassel

Jugendliche konnten sich in verschiedenen Berufen ausprobieren und "einfach machen"
"Tag des Handwerks" im Berufsbildungszentrum Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.