Mit Berufspaten auf die Sprünge

Landkreis. Fr Berufspatenschaften sind ehrenamtliche Mentoren gesucht. Vor zwei Jahren haben die Jugendberufshilfen von Stad

Landkreis. Fr Berufspatenschaften sind ehrenamtliche Mentoren gesucht. Vor zwei Jahren haben die Jugendberufshilfen von Stadt und Landkreis das Projekt ins Leben gerufen, Ende Januar sollen neue Berufspatenschaften zwischen Schlern und ehrenamtlichen Mentoren entstehen.Ulrike Beutnagel von der Jugendberufshilfe der Arbeitsfrderungsgesellschaft AGiL erklrt das Ziel einer Berufspatenschaft: Sie soll Schler und Schlerinnen, die sich im letzten Schuljahr befinden, bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz untersttzen. Beutnagel: Dafr suchen wir berufserfahrene Menschen, die Freude daran haben, fr etwa zehn Monate einen Jugendlichen im bergang von der Schule in den Beruf zu begleiten. Aufgabe der Ehrenamtlichen ist es, Jugendlichen aus erster Hand zu vermitteln, worauf es im Ausbildungsbetrieb ankommt. Auerdem geben sie Tipps bei der Kontaktaufnahme mit Betrieben und beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen. Berufspaten begleiten bis zur Startphase der Ausbildung. So erhlt neben dem Jugendlichen auch der Betrieb einen Ansprechpartner. Das motiviere, am Ball zu bleiben, auch wenn es nicht gleich im ersten Betrieb klappt. Derzeit engagieren sich zehn Mentoren und Mentorinnen in dem Projekt. Beutnagel: Die meisten unserer Ehrenamtlichen haben einen handwerklich, gewerblich-technischen oder kaufmnnischen Berufshintergrund.Zu den Berufspaten gehren Studenten, Berufsttige und Menschen, die bereits aus dem Berufsleben ausgeschieden sind. Mentoren begleiten Jugendliche ein oder zwei Stunden pro Woche. Die Treffen finden in der Regel im Haus der Jugend am Altmarkt in Kassel statt. Eine fachliche Schulung zu Beginn und ein regelmiger Erfahrungsaustausch wird den Ehrenamtlichen durch die Jugendberufshilfen Stadt und Landkreis Kassel angeboten. Zudem werden den Ehrenamtlichen die Fahrtkosten pauschal erstattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.