Bildergalerie: Hütt-Brauereifest bei Biergarten-Wetter

1 von 20
2 von 20
3 von 20
4 von 20
5 von 20
6 von 20
7 von 20
8 von 20

Am Fronleichnam-Feiertag lud die Hütt-Brauerei in Baunatal zum Brauereifest und dem 45. Dorothea Viehmann-Wandertag. Viele genossen den Sommertag an der Knallhütte.

Baunatal. An Fronleichnam war an der Knallhütte einiges los, denn die Brauerei lud zum 45. Dorothea Viehmann-Wandertag und dem Hütt-Brauereifest. Die Sportlichen konnten auf 5 oder 10 Kilometern Wandern oder Radwandern, für Kinder gab es eine große Spielwiese, auf der sie sich austoben konnten und bei einem Mini-Marktplatz konnten Besucher Allerlei aus der Region erwerben. Um 14 Uhr wurde offiziell das Fass im großen Festzelt angestochen und gerade bei den sommerlichen Temperaturen war ein kühles Blondes eine willkommene Erfrischung. Ca. 17.000 gut gelaunte Festbesucher aller Altersklassen, so die Schätzung der Organisatoren, kamen an diesem Tag auf die Knallhütte, um ausgelassen zu feiern. Wer das Fest von Anfang an so richtig genießen wollte, ließ sich mit den eigens für den Festtag organisierten Bus-Shuttles zum Festgelände chauffieren. Aber auch das Parken mit dem eigenen PKW war kein Problem, denn das VW-Werk Baunatal stellte am Festtag wieder einen großen Parkplatz zur Verfügung.

17.000 Besucher 

Der Vormittag stand ganz unter dem sportlichen Motto. Es wurde gewandert und geradelt was die Beine hergaben. Insgesamt machten sich 178 Wanderer und 119 Radwanderer auf den Weg zum Festplatz. Belohnt wurde so viel sportlicher Einsatz mit einem bierigen Geschenk und der automatischen Teilnahme an der großen Festzelt-Tombola.Viel Spaß hatten auch die kleinen Festbesucher im großen Hütt-Spielpark auf der Festwiese. Bunte Zelte luden zum Spielen, Basteln und Toben ein. Quarter-Tramp, eine Hüpfburg und viele weitere kostenlose Attraktionen und Spielgeräte ließen keine Langeweile aufkommen. Ein besonderes Highlight war Mitmach-Programm des Männer-Spielplatz Großalmerode. Cross-Buggys, eine Lasergewehr-Schießanlage mit Preisen, Kicker und Flipper ließen kleine und große Männerherzen höher schlagen. Auf der Beach-Bühne gab es jede Menge Spaß mit Aufführungen der Kinder Flamenco-Gruppe des KSV Baunatal, den Ringern aus Elgershausen und den Dancing Queens des TuSpo Rengershausen. Wie bei einem Brauereifest üblich, konnten sich die Festbesucher auch eingehend über das Bierbrauen informieren und einen Blick hinter die Kulissen werfen. Auch musikalisch hatte die Hütt-Brauerei auf dem Festplatz wieder einiges zu bieten. Am Vormittag zeigte beim musikalischen Frühschoppen im Festzelt das Blasorchester Lohfelden e.V. sein Können. „Die Lederhosen“ sorgten am Nachmittag für die richtige Feststimmung. „Party, Party, Party“ lautete ab 20.00 Uhr das Motto. Betty Ford rockten was das Festzelt bis in die frühen Morgenstunden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen in Espenau gesucht: Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

In Espenau wurde gestern Abend ein Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Zeugen in Espenau gesucht: Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

Hofgeismar: Unbekannter raubt Frau im Theodor-Rocholl-Park die Handtasche

Ein Unbekannter soll am heutigen Freitagmorgen einer Frau im Theodor-Rocholl-Park in Hofgeismar die Handtasche geraubt haben und anschließend geflüchtet sein.
Hofgeismar: Unbekannter raubt Frau im Theodor-Rocholl-Park die Handtasche

Caldenerin Katharina Koch ist „Unternehmerfrau im Handwerk 2017“

Die „selbstständige Unternehmerin“ Katharina Koch von der Landfleischerei Koch aus Calden repräsentiert für die Jury eine Top-Nachwuchskraft aus dem Handwerk.
Caldenerin Katharina Koch ist „Unternehmerfrau im Handwerk 2017“

Wohnungseinbruch in Habichtswald - Dörnberg

Bei einem Wohnungseinbruchdiebstahl im Habichtswalder Ortsteil Dörnberg wurden am gestrigen Donnerstagvormittag Schmuck und Bargeld gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.
Wohnungseinbruch in Habichtswald - Dörnberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.