Blutspenden und Blumen

+

Jahreshauptversammlung des Ortsvereins vom Deutschen Roten Kreuz Carlsdorf.

Hofgeismar. Mitte Januar begrüßte die Vorsitzende Ellen Schöneburg-Nägeler die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung und berichtete über die Tätigkeitsschwerpunkte des vergangenen Jahres sowie im Namen der erkrankten Blutspendekoordinatorin Sabine Deichmann über die geleistete Arbeit bei den Blutspendeterminen 2014 in Hofgeismar. Nach dem Bericht der Kassenprüferinnen und der einstimmigen Entlastung des Vorstandes erfolgte die Wahl einer neuen Kassenprüferin (Ilse Strate). Margret Wolf, die langjährige 1. und seit 2013 2. Vorsitzende ist, legte aus persönlichen Gründen ihr Amt nieder.

Sie wurde  für ihr Engagement über mehr als 25 Jahre sowohl von der Kreisvorsitzenden Barbara Maeusel als auch der  Vorsitzenden des Ortsvereins Carlsdorf, Ellen Schöneburg-Nägeler mit einem Blumenstrauß und einem Präsentkorb verabschiedet. Die bisherige Schriftführerin Kornelia Bonnet wurde zur neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Das Amt der Schriftführerin übernahm Monika  Vögeli-Mirwald.  Zum Delegierten für die Kreisversammlung wurde Dr. Otger Wedekind gewählt. Des Weiteren wurden Modalitäten zur Teilnahme am Hessentag sowie die Organisation des am 11. Februar stattfindenden Seniorennachmittages besprochen.

Zum Schluss ehrten die  Kreisvorsitzende  Maeusel Margret Wolf, Agnes Hofmeyer und Rudolf Wenzel für die 25-jährige Mitgliedschaft mit Urkunde und Ehrennadel. Ebenfalls 25 Jahre Mitglied im DRK sind Birgit Hofmeyer, Lars Pieper und Hartmut Rode. Bei  Minna Heinze, die in Kürze 90 Jahre alt wird und sich nun dazu entschloss, ihre Mithilfe bei der Blutspende zu beenden, bedankte sich die Vorsitzende mit Blumen.Als nächste Termine stehen  der Seniorennachmittag am 11. Februar sowie der Blutspendetermin am 17. Februar an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kleine Häuser ganz groß

Liebenauer Zimmereibetrieb Betz plant für „Tiny Houses“
Kleine Häuser ganz groß

Flächendeckender Anschluss an das schnelle Glasfasernetz

Landräte feiern Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa
Flächendeckender Anschluss an das schnelle Glasfasernetz

A7: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

A7: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Aktion Friedenslicht macht "Mut zum Frieden"

Pfadfinder bringen das Licht aus Bethlehem am Sonntag ins Wolfhager Land. 
Aktion Friedenslicht macht "Mut zum Frieden"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.