Bootsunfall auf der Fulda: 43-Jähriger Angler weiter vermisst 

1 von 19
2 von 19
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Am Dienstag wurde gegen 18.40 Uhr durch die Feuerwehr Kassel mitgeteilt, dass es vermutlich zu einem Bootsunfall auf der Fulda in Höhe der Schleuse Wahnhausen gekommen sei. Nach ersten Informationen sei eine 44 jährige männliche Person, die vermutlich dort dem Angelsport nachging, mit einem Schlauchboot auf der Fulda unterwegs gewesen.

Fuldatal. Ab sofort werden die Suchmaßnahmen nach dem 43-Jährigen aus Kassel, der am gestrigen Dienstagabend von seinem Boot in die Fulda gestürzt ist, an der Unglücksstelle fortgesetzt. Polizei und Feuerwehr sind seit 8 Uhr am Einsatzort mit Ermittlungs- und Suchmaßnahmen betraut. Auch die Wasserschutzpolizei, DLRG und zwei Spürhunde sind bei der Suche beteiligt. Der Mann stürzte Zeugenangaben zufolge an der Bundesstraße 3 im Bereich der Schleuse beim Fuldataler Ortsteil Wahnhausen in den Fuldafluss. Die Zeugen meldeten sich am Dienstagabend gegen 18.40 Uhr bei der Feuerwehr, die daraufhin sofort die Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen verständigte.

Hier geht es zur Erstmeldung

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfsgüter gelangen jetzt auch ins ukrainische Kriegsgebiet

7 Lkw voller Spenden aus Nordhessen für die krisengeplagte Region.
Hilfsgüter gelangen jetzt auch ins ukrainische Kriegsgebiet

Schlammschlacht um den Ultralauf DragonheartBattle in Trendelburg

Viele gegenseitige Vorwürfe und dann kam die kurzfristige Absage für Samstag.
Schlammschlacht um den Ultralauf DragonheartBattle in Trendelburg

Hofgeismar: Polizei sucht vermisste Schülerin Lara H.

Die Polizei ist auf der Suche nach der seit Montag vermissten 13-jährigen Schülerin Lara H. aus Hofgeismar. Sie wird in Kassel vermutet.
Hofgeismar: Polizei sucht vermisste Schülerin Lara H.

Heiligenrode: Kindergarten mit Schriftzug beschmiert

Vermutlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein Unbekannter die Wand eines Kindergartens in Heiligenrode mit Sprühfarbe beschmiert. Die Polizei sucht Zeugen.
Heiligenrode: Kindergarten mit Schriftzug beschmiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.