Box- Newcomer

Hamburg. So lautete das Ziel zweier Kmpfer des Kraftsportvereins Breuna Volkmarsen eV und ihres Trainers Heinfried Wicke. Im dortigen Fight Club

Hamburg.So lautete das Ziel zweier Kmpfer des Kraftsportvereins Breuna Volkmarsen eV und ihres Trainers Heinfried Wicke. Im dortigen Fight Club Siamstore traten die 17-jhrige Wolfhagerin Melanie Abel und der 16-jhrige Damian Mogilski aus Volkmarsen bei einem Newcomerturnier unter Aufsicht des Verbandes WFCA an. Melanie Abel unterlag der Lokalmatadorin Freya Blmel, die mehr Gewicht auf die Waage und mit ihren 28 Jahren einiges an Erfahrung mehr mit brachte. Fr einen reinen Boxkampf trat Damian Mogliski gegen den ebenfalls fr den Siamstore kmpfenden gleichaltrigen Mike Hirschbeck in den Ring. Obwohl der Hamburger einen guten Kopf grer war als der Volkmarser Nachwuchskmpfer, setzte dieser clever die Tipps seines Trainers Heinfried Wicke um und konnte so aufgrund seiner Schlagkraft und Kondition den Sieg mit nach Hause nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

Urkundenübergabe bei der Fachmesse TourNatur.
Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

5. Weinbrunnenfest am Zierenberger Marktplatz

"pro.dukt" will die „Gute Stube“ ins Rampenlicht stellen.
5. Weinbrunnenfest am Zierenberger Marktplatz

Hofgeismar: Zwei Tote nach Familienstreit im Ortsteil Carlsdorf

Zu einer heftigen familiären Auseinandersetzung kam es heute Vormittag im Hofgeismarer Ortsteil Carlsdorf. Dabei wurde eine 60-jährige Frau und ein 33-jähriger Mann so …
Hofgeismar: Zwei Tote nach Familienstreit im Ortsteil Carlsdorf

"Heimat shoppen" für eine lebendige Stadt Immenhausen

Aktionstag des Handwerker- und Gewerbevereins (HGVplus) Immenhausen.
"Heimat shoppen" für eine lebendige Stadt Immenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.