Brand im Reinhardswald bei Helmarshausen: Kasseler Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

Bei Bad Karlshafen haben Unbekannte am Mittwochnachmittag an einem Parkplatz einen Brand gelegt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen der Brandstiftung.

Bad Karlshafen. Die Beamten des für Brände zuständigen K11 der Kasseler Kripo ermitteln wegen vorsätzlicher Brandstiftung im Reinhardswald bei Helmarshausen und bitten in diesem Zusammenhang Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei zu melden.

Wie die am Brandort eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, legten Unbekannte am Mittwochnachmittag, am Parkplatz "Am Wechselberg", an der Kreisstraße 76, ein Feuer. Dass letzten Endes nur rund 10 qm Gehölz, Buschwerk und ein kleiner Baum brannten, ist offenbar nur den glücklichen Umständen zu verdanken, dass ein Verkehrsteilnehmer das Feuer sehr früh entdeckte und die Freiwilligen Feuerwehren Bad Karlshafen und Helmarshausen sehr schnell an der Brandstelle eintrafen.

Den ersten Ermittlungen am Brandort zufolge, verwendeten die bislang Unbekannten Grillanzünder, um das Feuer zu entfachen. Die Beamten stellten, nachdem der Brand gelöscht war, einige Reste der Grillanzünder sicher. Die Polizei bittet Zeugen, die im Bereich der Kreisstraße 76 und insbesondere im Bereich des Parkplatzes "Am Wechselberg" verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden. Nach bisherigen Erkenntnissen dürften sich die Brandstifter zwischen 14 und 15 Uhr am Tatort aufgehalten haben. Mögliche Zeugen wenden sich bitter unter der Telefonnummer 0561 - 9100 an die Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Nach dem Brand im C.-D.-Stunz-Weg in Bad Karlshafen haben die Beamten der Kasseler Kripo die Brandstelle aufgesucht.
Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Im C.-D.-Strunz-Weg in Bad Karlshafen soll nach ersten Mitteilungen ein Gebäude brennen.
Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Auf einem Feld an der Kreisstraße 22, zwischen Hertingshausen und Großenritte, brannte in der Nacht zum Donnerstag ein größerer Stroh- und Misthaufen.
Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.