Gebäudebrand in Breuna: Fachwerkhaus brannte völlig aus

Das Fachwerkhaus einer dreiköpfigen Familie brannte heute Nacht in Breuna komplett aus - mehrere Löschzüge und Drehleitern der Feuerwehren im Einsatz.

Kassel - Heute Nacht um 2.08 Uhr kam es im Ortskern der Gemeinde Breuna zu einem Gebäudebrand. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein freistehendes älteres Fachwerkhaus im Chattenweg, das von einer dreiköpfigen Familie bewohnt wird.

Aus bislang unbekannter Ursache brach gegen 1.40 Uhr in einem angebauten Lagerschuppen, in dem auch Holz und Stroh gelagert waren, ein Feuer aus, das zügig auf das Wohnhaus übergriff. Die Bewohner, eine 30-jährige Frau mit ihrer 4-jährigen Tochter und ein 20-jähriger Mann konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben allesamt unverletzt. Das Fachwerkhaus brannte fast vollständig ab. Nach ersten Schätzungen ist hier ein Sachschaden in Höhe von ca. 80.000 Euro entstanden.

Wegen der dichten Bebauung entstanden noch an drei weiteren umstehenden Gebäuden Brandschäden. Bei einem dicht daneben stehenden Mehrfamilienhaus griff das Feuer auf den Giebel über. Hier entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro. Ein weiteres Ausbreiten des Feuers konnte von der Feuerwehr verhindert werden. Auch hier wurde niemand verletzt. An zwei Nachbarhäusern entstanden leichtere äußere Schäden. Das genaue Ausmaß der Brandschäden lässt sich jedoch erst bei Tageslicht begutachten.

Die Feuerwehren aller Ortsteile von Breuna, sowie von Warburg und Bad Arolsen waren mit mehreren Löschzügen und Drehleitern im Einsatz. Die Kriminalpolizei in Kassel hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
„Hessen Mobil“ warnt vor Ast- und Baumbruch
Fulda

„Hessen Mobil“ warnt vor Ast- und Baumbruch

Es pfeift und rüttelt in Hessen: Der erste Herbststurm ist da. Tief „Ignatz“ wirbelt seit heute Nacht auch in Hessen. „Hessen Mobil“ warnt daher alle …
„Hessen Mobil“ warnt vor Ast- und Baumbruch
Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Fulda!
Fulda

Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Fulda!

Dieses Jahr schmücken wieder 90 Stände den Fuldaer Weihnachtsmarkt. Einlass-Kontrollen wird es nicht geben.
Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Fulda!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.