A44 bei Breuna: LKW stürzt 40 Meter tief

1 von 14
2 von 14
3 von 14
4 von 14
5 von 14
6 von 14
7 von 14
8 von 14

Heute Morgen ist auf der A44 bei Breuna ein LKW aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und rund 40 Meter eine Böschung hinunter gefallen.

Breuna - Am frühen Donnerstagmorgen ereignete sich auf der A44 zwischen Zierenberg und Breuna ein schwerer Verkehrsunfall. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache kam der Fahrer eines Sattelzuges von der Fahrbahn ab und stürzte rund 40 Meter tief eine Böschung hinunter.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Habichswald befand sich der Fahrer noch in seinem Fahrerhaus und konnte sich nicht selbst befreien. Mit Steckleitern und Seilen mussten die Einsatzkräfte zunächst das Gefälle überwinden. Danach wurde der LKW mit einer Zugeinrichtung stabilisiert, um zunächst eine Eigensicherung zu gewährleisten. Erst dann konnte der Mann aus dem LKW befreit werden. Er war nur eingeschlossen, nicht eingeklemmt.

Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Fahrer dann in ein Krankenhaus eingeliefert. Über die Art und Schwere der Verletzungen konnten noch keine Angaben gemacht werden. Der Sattelauflieger hat Schokolade geladen, die sich um den gesamten LKW verteilte. Ein Abschleppunternehmen wurde beauftragt den LKW zu bergen. Für die Rettung des Fahrers musste die Autobahn komplett gesperrt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aktion Friedenslicht macht "Mut zum Frieden"

Pfadfinder bringen das Licht aus Bethlehem am Sonntag ins Wolfhager Land. 
Aktion Friedenslicht macht "Mut zum Frieden"

Freiwillige restaurieren historisches Fachwerkhaus in Naumburg

Bürgergenossenschaft lädt Interessierte zu einer geöffneten Baustelle und zum Gewölbe-Rundgang ein.
Freiwillige restaurieren historisches Fachwerkhaus in Naumburg

Die Zuhause Experten bekennen sich zur Region

Pionier in Deutschland: Alles rund um Immobilien - komplett aus einer Hand.
Die Zuhause Experten bekennen sich zur Region

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.