34. Breunaer Tränkenfest

+
Am Samstag einen gemütlichen Abend  im Ortskern von Breuna genießen.

Das 34. Breunaer Tränkenfest mit Original böhmischer Blasmusik.

Breuna. Viel los im Ortskern: Das 34. Breunaer Tränkenfest beginnt morgen, 12. August, um 20 Uhr mit Volksmusik im Stil der Egerländer Musikanten. Live aufspielen werden ca. 20 Blasmusiker von der Kapelle „Junger Schwung“. Böhmische und mährische Musik wird in Original Qualität präsentiert. Für gute Laune auf dem Dorfplatz „Tränke“ in unmittelbarer Nähe der Kulturscheune hat das Orchester aus dem Warburger Land außerdem Stimmungsmusik mit im Programm.

Bei Musik, Speisen, günstigen Getränken sowie Longdrinks einen gemütlichen Abend im Ortskern von Breuna genießen. Für die Kinder steht eine Hüpfburg zur Verfügung. Bei schlechter Witterung wird das Fest in die Kulturscheune verlegt. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DragonheartBattle: Die Schlacht der Furchtlosen

Jetzt anmelden und mitmachen: Die Online-Anmeldung ist noch bis zum 29. Oktober geöffnet, danach werden nur noch Anmeldungen vor Ort angenommen.
DragonheartBattle: Die Schlacht der Furchtlosen

Nachkriegszeit und Kleinstadtflausen

Autor Dirk Lindemann und seine 44 Mitautoren verfassten den Wolfhager Kleinstadtalltag: Der 3. Band der „Wolfhager Geschichten“ erscheint.
Nachkriegszeit und Kleinstadtflausen

Zeugen in Espenau gesucht: Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

In Espenau wurde gestern Abend ein Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Zeugen in Espenau gesucht: Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

Hofgeismar: Unbekannter raubt Frau im Theodor-Rocholl-Park die Handtasche

Ein Unbekannter soll am heutigen Freitagmorgen einer Frau im Theodor-Rocholl-Park in Hofgeismar die Handtasche geraubt haben und anschließend geflüchtet sein.
Hofgeismar: Unbekannter raubt Frau im Theodor-Rocholl-Park die Handtasche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.