Brutplatz im Angebot

Hofgeismar. Ihren eigentlichen Zweck als elektrischer Energie-Lieferant fr die Hofgeismarer Wohnhuser im Bereich Lffelburger W

Hofgeismar. Ihren eigentlichen Zweck als elektrischer Energie-Lieferant fr die Hofgeismarer Wohnhuser im Bereich Lffelburger Weg/ Schtzenhofweg kann sie zwar nicht mehr erfllen das war jedoch lngst kein Grund, die alte Turmstation dem Erdboden gleich zu machen. E.ON Mitte bergab sie der Stadt Hofgeismar und regte so Andreas Schneider, Leiter der RegioNiederlassung Hofgeismar an, sie doch ganz einfach in den Dienst des hiesigen Naturschutzes zu stellen.Eine Idee, die die Verantwortlichen im Rathaus gerne aufgriffen, zumal man, wie Brgermeister Heinrich Sattler unterstrich, auf der anderen Seite einen Partner wei, der sie positiv umgesetzt wird.

Die Naturschutzbund-Ortsgruppe Hofgeismar, dessen Fachleute allen voran die Ornithologen Heinz Siebert und Walter Behrend dafr Sorge tragen, dass Schleiereule, Mauersegler, Turmfalken, Schwalben und Co. knftig dort Nist- und Brut-Raum finden, ist begeistert und Hofgeismars NABU-Vorsitzender Hans-Jrgen Schwabe unterstrich, dass man die Idee sehr gerne aufgenommen hat, zumal es im urbanen Raum immer weniger Nist- und Brut-Chancen fr Hhlenbrter gibt. Jetzt warten Naturschtzer, E.ON Mitte und die Stadtverwaltung auf die ersten Mieter. fau

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.