Bürgerbus in Immenhausen soll Verbindungs-Lücken schließen

+

Es soll ein Bürgerbus in Immenhausen kommen. Dafür werden noch ehrenamtliche Fahrer gesucht.

Immenhausen. Leben auf dem Land – schön und gut, wenn da nicht das leidige Problem der Anbindung wäre. Ein Thema, dass vielerorts unter den Nägeln brennt, droht das Ausdünnen des ÖPNV-Angebots im Nahverkehr. So auch in Immenhausen."Hier gilt es, bereits heute neue Strukturen und Angebote zu schaffen, auf die in Zukunft im Bedarfsfall zurückgegriffen werden kann", war man sich dort einig.Ein auf Initiative des Stadtrats André Rittner erarbeiteter Antrag, der als Lösungs-Ansatz einen sogenannten Bürgerbus aufgriff, wurde der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt. Die zeigte Einigkeit, beschloss Anschaffung und Betrieb unlängst einstimmig. Eine Konkurrenzsituation zum ÖPNV solle und dürfe hierbei – auch da war man sich einig – nicht aufgebaut werden: "Vielmehr ist der Betrieb des Bürgerbusses als Ergänzung zu dem existierenden ÖPNV-Angebot gedacht, um bestehende oder auftretende Fahrplanlücken aufzufangen und an den ÖPNV nicht angeschlossene und entfernter gelegene Wohnquartiere näher an die Innerortslage oder den Bahnhof heran zu führen."

Kontaktaufnahme

So weit, so gut, wäre da nicht das leidige Thema Geld. Während der Landkreis 20.000 Euro für die Anschaffung zur Verfügung stellen würde, müssten Betrieb und Unterhaltung des Bürgerbusses aus kommunalen Mitteln, Werbung und Beiträgen finanziert werden. Das geplante Angebot lässt sich nur umsetzten, wenn sich möglichst viele Engagierte finden, die als ehrenamtliche Fahrer einspringen. Die bräuchten keinen Personenbeförderungsschein, es reiche ein Führerschein der Klasse B (alt: Klasse 3) aus und sollen auch nicht mit organisatorischen Aufgaben belasten werden.Deshalb verbleibe der administrative Bereich bei der Stadtverwaltung. Auch die erforderlichen Versicherungen würden durch die Stadt abgeschlossen. Interessierte werden gebeten, Kontakt mit der Stadtverwaltung aufzunehmen. Ansprechpartner ist Dirk Brede, (05673) 503-136 oder per E-Mail unter "dirk.brede@immenhausen.de" erreichbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Filmemacherinnen vom Team von Sozialarbeit in Schulen (SiS) des Landkreises wollen ihnen die Angst vor dem Schulwechsel nehmen.
Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Sie trägt den Namen einer Sagengestalt und doch ist die Herkules-Staude alles andere als sagenhaft. Gartenbesitzer und Kommunen werden den wuchernden Giganten einfach …
Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Livestream bei der Vereinsvertretersitzung mit dem Kreisfußballausschuss Hofgeismar-Wolfhagen
Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Per Stream: Ökumenischer Gottesdienst auf der Ostheimer Hute bei Liebenau.
Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.