Flammen in Fuldataler Wohnhaus: Haus ist einsturzgefährdet

+
In Simmershausen, Kasseler Straße, wird derzeit der Brand in einer Dachgeschosswohnung gelöscht.

Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Fuldatal. Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist das Feuer nicht gelegt worden.

Erstmeldung: Simmershausen. Am Nachmittag kam es gegen 16 Uhr zu einem Brandausbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Kasseler Straße im Fuldataler Ortsteil Simmershausen. Wie die Beamten des zuständigen Polizeireviers Nord in Vellmar berichten, brach das Feuer nach ersten Erkenntnissen im ersten Obergeschoss eines zweistöckigen Mehrfamilienhauses aus und griff rasch auf das zweite Obergeschoss sowie das Dachgeschoss über. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig und unverletzt aus dem Haus retten.

Die Feuerwehr ist nach wie vor mit über 100 Einsatzkräften aus allen Fuldataler Ortsteilen mit Unterstützung der Feuerwehren aus Espenau, Vellmar sowie der Berufsfeuerwehr Kassel im Einsatz. Die Kasseler Straße (K37) ist derzeit voll gesperrt. Die Löscharbeiten dauern an.

Bildergalerie: Wohnhausbrand in Fuldatal - Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz

 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV
 © HessenNewsTV

Die Brandursache ist noch völlig unklar, möglicherweise könnte nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr ein technischer Defekt den Brand verursacht haben.

Keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung

Nach dem Wohnhausbrand in der Kasseler Straße in Fuldatal-Simmershausen haben die bisherigen Ermittlungen der Kasseler Kripo zur Brandursache keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben. Was genau das Feuer ausgelöst hatte, konnte aufgrund des Zerstörungsgrades an der Brandausbruchsstelle noch nicht eindeutig geklärt werden. Ein technischer Defekt wird derzeit nicht ausgeschlossen.

Die aufwendigen Löscharbeiten der Feuerwehr hatten die ganze Nacht angedauert. Das Haus ist durch den Brand unbewohnbar und derzeit einsturzgefährdet. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen dürfte die Höhe des Sachschadens bei mehreren hunderttausend Euro liegen.

Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrer tödlich verletzt: Schwerer Unfall auf A7 bei Kassel - Autobahn gesperrt

Auf der Autobahn 7 ist es am Dienstagmittag zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord in Fahrtrichtung Kassel zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. …
Fahrer tödlich verletzt: Schwerer Unfall auf A7 bei Kassel - Autobahn gesperrt

Kasseler mit 74 Jahren im Unruhestand in Vietnam

Gerold Montag hilft dort beim Aufbau der dualen Handwerksausbildung
Kasseler mit 74 Jahren im Unruhestand in Vietnam

Im Einsatz für den Naturschutz

Landschaftsstation Borgentreich bietet freie Plätze für den Bundesfreiwilligendienst an.
Im Einsatz für den Naturschutz

Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Statt im geschlossenen Kursaal jetzt im Saal des Parkhotels Emstaler Höhe.
Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.