Den Dank gibt’s in Nadel-Form

Bürgermeister Danny Sutor ist  sich mit Vize-Landrätin Susanne Selbert einig: ".Gemeinwesen lebt davon, dass es Menschen gibt, die sich für a

Bürgermeister Danny Sutor ist  sich mit Vize-Landrätin Susanne Selbert einig: ".Gemeinwesen lebt davon, dass es Menschen gibt, die sich für andere engagieren."  Christiane Vogt ist eine von ihnen. Die Stadtverordnete, seit 18 Jahren im Elternbeirat, zuletzt als Vorsitzende, findet diese Arbeit "nach wie vor interessant". Die Goldene Ehrenadel, die Wolfgang Hartig, Wilfried Gleissner, Perley Krug und Wolfgang Henning verliehen wurde, wird Vogt, wie sie schmunzelnd anmerkt, "nicht mehr schaffen". Dazu müsste sie sich wie die neu Ausgezeichneten 20 Jahre als Vereinsvorsitzende, Vorstandsmitglied, aktiver Jugendtrainer oder –betreuer eines Grebensteiner Vereins verdient gemacht haben. Sohn Jonas ist aber das vorletzte Jahr auf der Grupe-Schule und mit seinem Wechsel zur ASS endet automatisch ihre Vorstands-Tätigkeit. Für die wurde Christiane Vogt wie Rudolf Bäuml, Mathias Fuchs, Sabine Jordan, Gisela Menke und Irmtraud Schweinsberg die Ehrennadel in Silber verliehen. Jörg Koch und Manfred Laspe bekamen vom 1. Stadtrat Horst Wolff die Nadel in Bronze ans Revers geheftet.       fau

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Baunatal startet Corona-Modellprojekt 

Mit Öffnungen Perspektiven schaffen 
Baunatal startet Corona-Modellprojekt 

Förderung für private Hauseigentümer

Kreis Kassel. Fr private Hausbesitzer, die in Orten wohnen, die aktuell im Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen sind, gibt es g
Förderung für private Hauseigentümer

Alarm im Spatzennest

Bad Emstal. Aufregende Tage für die Vorschulkinder im Bad Emstaler Kindergarten „Spatzennest“: Zu Besuch bei der Feuerwehr.
Alarm im Spatzennest

Pferdeabenteuer auf Gut Waitzrodt: Ostwind-Dreharbeiten gehen in Runde 4

Pferdeabenteuer auf Gut Waitzrodt: Ostwind-Dreharbeiten gehen in Runde 4

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.