'Danke für den freiwilligen Einsatz'

Kreis Kassel. Ehrenamtskarten fr 13 in Vereinen und Verbnden engagierte Brgerinnen und Brger im Landkreis Kassel konnte Landra

Kreis Kassel. Ehrenamtskarten fr 13 in Vereinen und Verbnden engagierte Brgerinnen und Brger im Landkreis Kassel konnte Landrat Uwe Schmidt im Bistro der Jugendburg und Sportbildungssttte Sensenstein aushndigen. Mit der Ehrenamtskarte sagen wir Danke fr den freiwilligen Einsatz fr die Allgemeinheit im Kreis, begrndet Schmidt die Vergabe der Auszeichnung.

Ehrenamtliches Engagement mache das Leben in den Drfern und Stdten im Landkreis Kassel erst lebenswert, da der Einsatz fr andere das Gemeinschaftsgefhl strke. Die Inhaber der Ehrenamtskarte leisteten daher einen wichtigen Beitrag fr den Erhalt der drflichen Strukturen in den Orts- und Stadtteilen in der Region.

Die jetzt ausgezeichneten Ehrenamtler sind bei Kirchen, in Sportvereinen und sozialen Einrichtungen sowie Tourismus und der Heimatgeschichte ttig. Sie bilden daher das gesamte Spektrum des ehrenamtlichen Engagements im Kreis ab, stellte Landrat Schmidt bei der bergabe der Karten fest. Das von den Ehrenamtskarteninhabern geleistete Engagement trage mit dazu bei, dass die Stdte und Gemeinden im Landkreis lebens- und liebenswert bleiben, so Schmidt weiter. Dieses Engagement sei im Landkreis glcklicherweise immer noch berdurchschnittlich hoch.

Die Ehrenamtskarte erhielten Helmut Mai aus Schauenburg (Berufspate an der Baunsbergschule Baunatal), Uwe Eckhardt (Baunatal), Manuel Held (Schauenburg), David Rudolf (Baunatal) und Sabine Wenger (Edermnde) von der Ev. Freikirchlichen Gemeinde Baunatal, Lothar Rolwes (Shrewald/Geschichtsverein Shrewald, TSG Wellerode, Polizeichor Kassel und Bund Deutscher Schiedsmnner), Martha-Elisabeth Heisig (Hospizdienst im Wolfhager Land, DRK, Ev. Kirchengemeinde Sand und Klosterfestspiele Merxhausen) aus Bad Emstal, Kristina Gerlach (Hofgeismar), Daniela Hohmeyer-Hecker (Trendelburg), Tania Klapp (Hofgeismar) und Barbara Vollmer (Trendelburg) vom Mtterzentrum Hofgeismar, Martina Hellmuth (Baunatal/RSV Groenritte 1951 e.V.) und Heinz Zapf aus Wolfhagen, der den Wohnmobilplatz in Wolfhagen ehrenamtlich betreut.

Hintergrund:

Die drei Jahre gltige hessische Ehrenamtskarte ermglicht freiwillig ttigen Menschen hessenweit unter anderem den freien oder vergnstigten Zugang zu zahlreichen Theatern, Museen, Schwimmbdern und weiteren sportlichen und kulturellen Einrichtungen und Veranstaltungen. Schmidt: Jede Karte ist in allen teilnehmenden hessischen Kreisen und Stdten gltig.

Die ersten Ehrenamtskarten wurden zu Beginn des Jahres 2006 ausgegeben. Mittlerweile sind ber 13.000 Brger Hessens im Besitz dieser Karte. Im Landkreis Kassel wurden bisher 472 Ehrenamtskarten bergeben. Den Karteninhabern stehen ber 200 Vergnstigungsangebote allein in Nordhessen zur Verfgung. Die Bandbreite reicht von ermigten Eintrittspreisen fr die Einrichtungen der Museumslandschaft Hessen Kassel ber Vergnstigungen fr alle Freizeit- und Erlebnisbder in Wolfhagen bis zu Sonderkonditionen fr den Tierpark Sababurg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gewaltopfer Christoph Rickels bringt Schüler zum Nachdenken

Nachhaltiges Präventionsprojekt an der Gesamtschule Immenhausen.
Gewaltopfer Christoph Rickels bringt Schüler zum Nachdenken

Erste Saison im neuen Naturpark Reinhardswald

Mit Hashtag "#herzverlieren" Lieblingsorte zeigen und Preise gewinnen.
Erste Saison im neuen Naturpark Reinhardswald

Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Cross-Dresser Jörg Hüttenberger ist immer in Rock oder Kleid unterwegs.
Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Ein "Deutsches Requiem"

Gemeinsames Konzert der Kreiskantoreien Wolfhagen und Marburger Land.
Ein "Deutsches Requiem"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.