Design-Ikonen auf den Kasseler documenta - Ausstellungen

+
Prof. Dr. Sabine Thümmler leitete viele Jahre das Deutsche Tapetenmuseum bevor sie Direktorin des Kunstgewerbemuseums der Staatlichen Museen zu Berlin wurde. 

Vortrag der Berliner Kunsthistorikerin Prof. Dr. Sabine Thümmler im Wolfhager Regionalmuseum.

Wolfhagen. Berühmte Design-Objekte stehen im Mittelpunkt eines Vortrages, zu dem das Regionalmuseum Wolfhager Land am Donnerstag, 19. April, 19.30 Uhr in seine Zehntscheune einlädt. Die Berliner Kunsthistorikern Prof. Dr. Sabine Thümmler wird dem Publikum weltbekannte Stücke präsentieren, die die meisten schon einmal gesehen haben, ohne etwas über ihre Geschichte zu wissen.

Der Ruhm der Design-Objekte wurde nicht zuletzt durch die Kasseler documenta-Ausstellungen begründet. Bereits auf der documenta III im Jahr 1964 hatte documenta-Gründer Arnold Bode erstmals eine Abteilung „Industrial Design“ eingerichtet. Neben Arbeiten der Fa. Braun waren Produkte von IBM und Olivetti ebenso vertreten wie Stühle des dänischen Designers Arne Jacobsen und des Amerikaners Charles Eames. Mit sicherer Hand hatte Bode jene Objekte ausgewählt, die später zu Design-Ikonen werden sollten. Was sie so berühmt machte und welche Ideen dahinter stehen, wird die Referentin in ihrem bebilderten Vortrag erläutern. Sabine Thümmler leitete viele Jahre das Deutsche Tapetenmuseum bevor sie Direktorin des Kunstgewerbemuseums der Staatlichen Museen Berlin wurde. Ihre Spezialgebiete sind Jugendstil und Design.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.