Deutscher Meistertitel für Liebenauer Motorsportler

+
Maurice Schmidt (v.l.), Marcel Hellberg, Phillip Hartkämper und Dirk Schäfertöns.

Slalom-Pilot Maurice Schmidt hat zusammen mit Dirk Schäfertöns, Marcel Hellberg und Phillip Hartkämper bei den Endläufen zur Deutschen Slalom-Meisterschaft den Meistertitel in der Teamwertung perfekt gemacht.

Liebenau. Schnell, schneller, Schmidt: Eine erfolgreiche Saison 2017 ist für Maurice Schmidt in der Automobil Slalom-Meisterschaft des Deutschen Motorsportbundes zu Ende gegangen. Der aus Liebenau-Niedermeiser stammende Slalom-Pilot auf seinem Ford Fiesta GT (1,4 Liter, 140 PS) hat zusammen mit Dirk Schäfertöns (Detmold, Opel Kadett C), Marcel Hellberg (Löhne, VW Polo) und Phillip Hartkämper (Delbrück, VW Golf 1 GTI) bei den Endläufen zur Deutschen Slalom-Meisterschaft im Fahrsicherheitszentrum des ADAC in Schlüsselfeld nahe Würzburg den Meistertitel in der Teamwertung unter der Bewerbung des ADAC Ostwestfalen-Lippe perfekt gemacht.

Die Vorläufe der Region Nord bestanden insgesamt aus acht Veranstaltungen, die meist auf Flugplätzen mit Streckenlängen zwischen 2000 und 4000 Meter stattfanden und pro Rennen dreimal zu durchfahren sind. Dabei haben die Teilnehmer durch ihre konstante Leistung in den Vorläufen ein gutes Punktepolster mit nach Schlüsselfeld genommen.

Durch die sehr guten Platzierungen in den Schlussläufen zwischen Region Nord und Süd war ihnen der Titel nicht mehr zu nehmen: Gekonnt bewegte Maurice Schmidt (Maschinenbaustudent an der Universität Kassel) sein speziell für den Slalom-Sport vorbereitetes Fahrzeug durch den mit Pylonen gesteckten Parcours unter der schnellstmöglichen Zeit bei Spitzengeschwindigkeiten bis zu 160 Km/h. Allein fünf Klassensiege trug Schmidt für den Erfolg seiner Mannschaft bei. In der Einzelwertung fuhr er in die Top Ten und landete auf Platz sieben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Nach dem Brand im C.-D.-Stunz-Weg in Bad Karlshafen haben die Beamten der Kasseler Kripo die Brandstelle aufgesucht.
Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Im C.-D.-Strunz-Weg in Bad Karlshafen soll nach ersten Mitteilungen ein Gebäude brennen.
Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Auf einem Feld an der Kreisstraße 22, zwischen Hertingshausen und Großenritte, brannte in der Nacht zum Donnerstag ein größerer Stroh- und Misthaufen.
Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.