Diebstahl aus Containern: Polizei kennt das Problem

+
Kein seltener Anblick: Klamotten oder defekte Elektrogeräte neben Müll- und Altkleidercontainern.

Viele wundern sich, wieso Klamotten oder defekte Elektrogeräte neben Müllcontainern liegen. Häufig sind organisierte Gruppen schuld daran. Die Polizei kennt das Problem.

Kassel. Haben Sie sich auch schon mal darüber gewundert, dass Klamotten oder defekte Elektrogeräte neben Müllcontainern stehen? Schuld daran sind häufig organisierte Gruppen, die diese Container systematisch ausrauben. „Ich habe anfangs meinen Augen nicht getraut“, schildert Nicole Reuter ihre ersten Erfahrungen mit diesen Gruppen. „Da kommt ein Auto an. Eine Familie steigt aus. Die Männer stecken eine Frau oder die Kinder in den Müllcontainer.“ Dann werden von innen die Kleidung oder die Elektrogeräte herausgeworfen. Vor dem Auto wird sortiert. Was brauchbar ist, kommt ins Auto. Der Rest bleibt auf der Straße liegen.

Besonders zum Verkauf verwertbare Kleidung und Gegenstände suchen die Container-Wühler. Was nicht gebraucht wird, landet daneben.

Vor Reuters Kiosk in Kassel Wolfsanger sieht es deshalb manchmal wild aus. „Doch nicht nur bei uns“, weiß Nicole Reuter. „Das ist auch bei Supermärkten in der Umgebung so, die Sammelcontainer auf dem Parkplatz stehen haben. Mein Vater hat schon ein paar Mal versucht, mit den Leuten zu sprechen und ihnen klar zu machen, dass das verboten ist. Aber die sind noch frech geworden und haben ihn bedroht. Das ist die reinste Mafia. Jetzt müssen die Stadtreiniger eben nicht einmal sondern dreimal die Woche kommen.“

Wer diejenige anspricht, die dafür verantwortlich sind, wird beschimpft und bedroht.

Der Pressesprecherin der Stadtreiniger Birgit Knebel ist dieses Problem bekannt: „Wir wissen natürlich, dass eine Beraubung dieser Container stattfindet. Wir wollen diese Container aber draußen stehen lassen und nicht nur in die Recyclinghöfe stellen, weil sie von den Bürgern gut angenommen werden. Anzeigen können wir die Täter nur, wenn die Container beschädigt werden und wir genau wissen, wer es war. Wir können daher nur die Bürger dazu aufrufen, sofort die Polizei anzurufen, wenn sie die Täter sehen.“ Auch bei der Polizei kennt man die Beraubung der Container. „Das ist eine Straftat, der wir nachgehen würden“, so Polizeipressesprecher Torsten Werner. „Unsere Kollegen sehen natürlich immer wieder, was da angestellt wird. Aber auf frischer Tat haben wir noch niemanden erwischt.“ Werner konnte deshalb auch nicht sagen, ob sich hinter diesen Raubzügen Einzeltäter oder eine größere Organisation verbirgt. Doch auch er bittet die Bürger: „Wenn Sie so etwas sehen, rufen Sie bitte sofort die Polizei.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.