Neu in Dienst gestellt

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Hofgeismar hat ein neues Fahrzeug in Dienst gestellt. Der Kompaktwagen steht ab sofort den "Mobilen Sozialen Die

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Hofgeismar hat ein neues Fahrzeug in Dienst gestellt. Der Kompaktwagen steht ab sofort den "Mobilen Sozialen Diensten" mit seinen Bereichen "Essen auf Rädern" und "Hausnotruf" zur Erledigung der alltäglichen Aufgaben zur Verfügung. DRK-Kreisgeschäftsführer Sascha Mies übergab jetzt die Fahrzeugschlüssel symbolisch an Abteilungsleiterin Anja Hartmann.Das DRK bietet seinen Menü-Service in zwei Varianten an: der täglichen Heißlieferung und der wöchentlichen Lieferung als tiefgekühlter Wochenkarton. Für diese Menülieferungen wird das neue Fahrzeug ab sofort tagsüber eingesetzt. In der Nacht und an den Wochenenden wird das Fahrzeug vom Bereitschaftsdienst des DRK-Hausnotrufdienstes genutzt. Dann fahren die Mitarbeiter des Roten Kreuzes damit zu Kunden, die den Hausnotruf ausgelöst haben und Hilfe benötigen. Bei medizinischen Notfällen kommen natürlich auch der Rettungsdienst und der Notarzt zum Einsatz. Weitere Informationen zu den "Mobilen Sozialen Diensten" des DRK: telefonisch unter 05671/9966-13 oder per Email (Hartmann@ DRK-Hofgeismar.de ) bei Anja Hartmann oder im Internet unter www.DRK-Hofgeismar.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A44: Mann von Lkw angefahren

Im Bereich einer Baustelle: 53-Jähriger wird angefahren und erliegt noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.
Tödlicher Unfall auf A44: Mann von Lkw angefahren

Ahle-Wurscht-Fest lockte viele Fans nach Lohfelden

Sieben Mitgliedsbetriebe des Vereins boten ihre Variationen der „Wurstlegende“ - von der kleinen Runden, über die mittelgroße Stracke, bis hin zur 1.200 Gramm schweren …
Ahle-Wurscht-Fest lockte viele Fans nach Lohfelden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.