Dorfspaziergang mit Rallye

Am Sonntag, 10. September, findet ab 12 Uhr der Historische Dorfspaziergang in Mariendorf statt.

Immenhausen. In Immenhausens Stadtteil Mariendorf wurde 2010 der Historische Dorfspaziergang eingeweiht, der auf rund zwei Kilometer Wissenswertes über die frühere französische Colonie vermittelt, die von Landgraf Carl von Hessen-Cassel gegründet wurde. Die ersten Mariendorfer Flüchtlinge stammten aus dem Pragelastal, Mentoulles, Guillestre, der Siedlung Vars mit Ortsteilen sowie aus Orges in der Champagne und Bohain in der Picardie. Der Landesherr hatte sein besonderes Interesse auf die Ansiedlung von Handwerkern und Manufakturisten gerichtet, die die hessische Wirtschaft positiv beeinflussen sollten. Ab 1687 bezogen die ersten protestantischen Glaubensflüchtlinge ihre Häuser in dem kreuzförmig angelegten Dorf. Im Jahre 1688 schenkte der Landgraf dann die Gemarkung seiner Ehefrau Landgräfin Maria Amelia, die dem Ort seinen schönen Namen gab.

Noch heute sind in Mariendorf Gebäude sowie Spuren aus der Vergangenheit erhalten, über die illustrierte Tafeln entlang des Historischen Dorfspaziergangs informieren. Interessant sind insbesondere die rechteckige Saalkirche, erbaut im Jahre 1701 bis 1710, sowie das Schulhaus, das erst um 1823 errichtet wurde. Der Heimat- und Geschichtsverein hat eigens für den Dorfspaziergang eine Rallye erarbeitet, die für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet ist. Am Denkmaltag wird diese Rallye von den historisch gekleideten Dorfführern, die viel Wissenswertes zu erzählen haben, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Im Dorfgemeinschaftshaus als Veranstaltungszentrum werden Speisen französischer Herkunft und Getränke angeboten. Georg Schützebergs Museum ist ebenfalls geöffnet und präsentiert Gebrauchsgegenstände aus früheren Zeiten sowie ehemalige Mariendorfer Häuser im Kleinformat.

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Küchenbrand in Oberelsungen

Eine Person wurde verletzt, als eine Abzugshaube in Brand geriet.
Küchenbrand in Oberelsungen

Neues CT-Gerät in der Kreisklinik Hofgeismar

Schonender für Patienten: Nach mehrwöchigem Umbau läuft der neue Computertomograph seit letzter Woche im Vollbetrieb.
Neues CT-Gerät in der Kreisklinik Hofgeismar

Flüchtlingskinder lernen Schwimmen

SV Trendelburg nutzt die Spende von der Raiffeisenbank Wolfhagen eGhilft und hilft bei Projekt.
Flüchtlingskinder lernen Schwimmen

Gastronom Stefan Frankfurth will Bürgermeister von Bad Emstal werden

Bad Emstal - als Hotelier hat er mit seinem „Parkhotel Emstaler Höhe“ einen Ruf weit über die Grenzen Bad Emstals hinaus. Doch jetzt will sich Stefan Fanktfurth …
Gastronom Stefan Frankfurth will Bürgermeister von Bad Emstal werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.