Dritte BEG-Dividende in Folge

+

Für Mitglieder der BürgerEnergieGenossenschaft Wolfhagen eG

Wolfhagen. Als "arbeitsintensiv" beschrieb Vorstandsvorsitzender Wilfried Steinbock bei der fünften Generalversammlung der BürgerEnergieGenossenschaft Wolfhagen eG (BEG) das Tagesgeschäft des ehrenamtlichen Vorstands im zurückliegenden Geschäftsjahr. Belohnt von Glanzlichtern, wie der Verleihung der beiden Auszeichnungen Energy Award 2015 und Deutscher Solarpreis 2015 für das innovative Beteiligungsmodell der BEG an den Stadtwerken, der erfolgreichen Registrierung bei der BaFin und dem Besuch vieler in- und ausländischer Delegationen in Wolfhagen. Aber auch frustrierend, "da die weit gediehenen Planungen zum Bau einer BEG-eigenen 500 KW-Peak-Photovoltaik-Aufdachanlage auf einem Industriehallendach aufgegeben werden mussten, weil ein wirtschaftlicher Betrieb wegen der Pachtvorstellungen des Eigentümers und der dafür nicht ausreichenden EEG-Einnahmen nicht möglich war".

Dividende trotz steigender Mitgliedszahlen

136 Mitglieder sprachen dem Vorstand und dem Aufsichtsrat ihr Vertrauen aus. Gleichzeitig stimmten sie einstimmig für die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von drei Prozent, der Bildung einer gesetzlichen Rücklage sowie der Bereitstellung von Geldern für weitere Zuschussaktionen des Fachbeirats. Trotz des Anwachsens der Mitgliederzahl auf 734 (Stand 30.9.15) und der Erhöhung des Genossenschaftsvermögens auf rund 3,15 Mio Euro konnte die Generalversammlung das dritte Jahr in Folge eine Dividendenausschüttung dieser Größenordnung festlegen. "Die BEG bot ihren Mitgliedern von Beginn an Zuschüsse zu Energiesparprogrammen und zahlte bereits im zweiten Jahr daneben eine Dividende aus. Das ist einzigartig unter den jungen nordhessischen Energiegenossenschaften", so Wilfried Steinbock selbstbewusst. "Der Erfolg liegt im guten Jahresergebnis der Stadtwerke Wolfhagen GmbH (SWW), in den niedrigen laufenden Kosten der Geschäftsführung der BEG und in der langjährigen unentgeltlichen ehrenamtlichen Arbeit des Vorstands und der Mitglieder aller BEG-Gremien begründet", erklärt Vorstandsmitglied Karl-Heinz Kraft. Die Herausforderungen im laufenden Geschäftsjahr bestehen für die Geschäftsführung der BEG in der Prüfung und Entwicklung von Projekten. Aktuell wird ein Angebot der Städtische Werke AG Kassel zur Beteiligung am Windpark Rohrberg geprüft. Weitere Angebote wurden seitens der SUN angekündigt. Auch gilt es, den Mitgliedern aus Mitteln des Energiesparfonds der Genossenschaft fortwährend konkrete Maßnahmen zur Energieeinsparung im Haushalt anzubieten.

Neue BEG - Spitze

Die 5. Generalversammlung der BürgerEnergieGenossenschaft Wolfhagen eG BEG wurde auch von der satzungsmäßigen Neuwahl des Aufsichtsrates und der Neubestellung des Vorstands bestimmt. Der Aufsichtsrat der BEG setzt sich künftig zusammen aus: Prof.(em.) Dr.Ing Hans Martin (Aufsichtsratsvorsitzender), Ronald Göring (stellvertr. Aufsichtsratsvorsitzender), Gerhard Wöllenstein und Thomas Vix. Der vom Aufsichtsrat der BEG neu bestellte Vorstand ist identisch mit dem "alten" und besteht aus: Wilfried Steinbock (Vorstandsvorsitzender), Iris Degenhardt-Meister, Karl-Heinz Kraft und Elke Masche. Zudem wurden Karl-Heinz Kraft und Gerhard Wöllenstein zu den beiden Vertretern der BEG in den Aufsichtsräten der SWW und derer Tochtergesellschaften benannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Fulda

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld

Auf der A7 bei Hünfeld kam es am späten Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall. Die gefährliche Gefällstrecke ist bei der Feuerwehr bereits von vielen anderen …
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
MT macht es gegen BHC spannend, aber erfolgreich 
Kassel

MT macht es gegen BHC spannend, aber erfolgreich 

Die MT Melsungen hat ihr viertes Oktober-Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage absolviert und den Bergischen HC vor 2.727 Zuschauern in der Kasseler Rothenbach-Halle mit …
MT macht es gegen BHC spannend, aber erfolgreich 
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.