50.000 Euro Schaden nach Einbruch in Spielothek in Reinhardshagen

+

Laut Polizei muss es sich um mindestens zwei Täter handeln

Reinhardshagen - Über das Dach sind bislang unbekannte Täter am frühen Sonntagmorgen in eine Spielothek in Reinhardshagen im nördlichen Landkreis Kassel eingebrochen. In dem Gebäude brachen die Täter anschließend mehrere Automaten und Wertschränke auf und richteten einen hohen Sachschaden an, der sich nach ersten Schätzungen auf etwa 50.000 Euro beläuft.

Bei dem Einbruch erbeuteten sie zudem Bargeld in noch unbestimmter Höhe. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Polizeistation Hofgeismar erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf die Täter aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wie die Ermittler berichten, können sie die Tatzeit nach der Auswertung der Sicherheitstechnik der Spielothek am Vaaker Weg im Ortsteil Veckerhagen mittlerweile auf den frühen Sonntagmorgen eingrenzen. Der Einbruch, der insgesamt eine längere Zeit in Anspruch genommen haben dürfte, fand offenbar in der Zeit zwischen 5.30 und 6.30 Uhr statt. Auf Bildern einer Überwachungskamera ist zu erkennen, dass es sich um mindestens zwei Täter gehandelt hatte.

Die Einbrecher hatten sich gewaltsam über das Dach Zugang zum Dachboden des Gebäudes verschafft, indem sie Dachziegeln entfernten. Von dort aus arbeiteten sie sich weiter vor, bis sie schließlich in den Hauptraum und die Büros gelangten. Mit einer Flex öffneten sie mehrere Geldspielautomaten und Tresore und erbeuteten das Bargeld. Vermutlich wieder über das Dach flüchteten die Einbrecher aus der Spielothek in derzeit noch unbekannte Richtung.

Die beiden Täter waren zur Tatzeit mit Sturmhauben maskiert, hatten Kapuzen aufgezogen und trugen Turnschuhe. Bei Beiden handelte es sich augenscheinlich um Männer mit normaler Statur. Einer von ihnen führte einen Rucksack mit.

Die Ermittler der Polizeistation Hofgeismar bitten Zeugen, die in Veckerhagen am Sonntagmorgen verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Telefonnummer 05671/99280 bei der Polizei in Hofgeismar oder unter Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

40 Millionen Euro in vier Jahren einsparen: Bürgermeisterin Silke Engler über Baunatals Haushalt

Das Haushaltsdefizit der Stadt Baunatal hat sich nicht nur aufgrund der Dieselkrise deutlich erhöht, auch das geänderte Hessenkasse Gesetz macht es vielen Kommunen …
40 Millionen Euro in vier Jahren einsparen: Bürgermeisterin Silke Engler über Baunatals Haushalt

Fotostrecke: Hütt-Brauereifest lockte wieder viele Besucher

Baunatal. Am Fronleichnam-Feiertag lud die Hütt-Brauerei in Baunatal zum Brauereifest und dem 47. Dorothea Viehmann-Wandertag. Viele genossen den Sommertag an der …
Fotostrecke: Hütt-Brauereifest lockte wieder viele Besucher

Sprengung eines Geldautomaten in Baunatal: Polizei veröffentlicht Foto von Täterfahrzeug

Am frühen Mittwochmorgen erbeuteten bisher unbekannte Täter nach Sprengung eines Geldautomaten Bargeld in noch unbekannter Höhe.
Sprengung eines Geldautomaten in Baunatal: Polizei veröffentlicht Foto von Täterfahrzeug

Geldautomat in Hertingshausen gesprengt

In der Nacht auf Mittwoch wurde ein Geldautomaten der Raiffeisenbank gesprengt - Täter flüchteten.
Geldautomat in Hertingshausen gesprengt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.