Einbruchschutz: Polizei bietet Beratungstermin im Herkules EKZ

Um sich besser vor Einbrechern schützen zu können, bietet das Polizeipräsidium Nordhessen einen Beratungstermin am 12. Juni im Herkules Einkaufszentrum in Vellmar an. Dort geben die Beamten sinnvolle Tipps zum Schutz.

Vellmar. Im Rahmen der Sommerkampagne 2018 "Sicheres Hessen - Einbrechern einen Riegel vorschieben" bieten die Fachberater der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen einen kostenlosen Beratungstermin zum Thema Einbruchschutz im Herkules Einkaufszentrum in Vellmar (Lange Wender 7). Während der Urlaubszeit nutzen Einbrecher die längere Abwesenheit der Bewohner gerne aus. Um sich eine böse Überraschungen am Urlaubsende möglichst zu ersparen, gibt es eine ganze Reihe sinnvoller Verhaltensweisen und sicherungstechnischer Maßnahmen, mit denen Häuser und Wohnungen zur Reisezeit und auf Dauer besser vor Einbrüchen geschützt werden können. Bei dem Beratungstermin am Dienstag, 12. Juni, von 11 bis 14 Uhr erhalten Interessierte von den Beamten wert- und sinnvolle Tipps zum Thema Einbruchschutz.

Rubriklistenbild: © koszivu - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schöne Erlebnisse bei den Entdeckertagen

Die Entdeckertage der EXTRA TIP Mediengruppe waren in der gesamten Region auch dieses Jahr wieder ein schönes Erlebnis gewesen.
Schöne Erlebnisse bei den Entdeckertagen

Feuerwehrverbandstage in Wolfhagen

Die Freiwillige Feuerwehr Wolfhagen-Nothfelden sind zu erstem Mal Ausrichter der Feuerwehrverbandstage und das ganze Dorf bereitet sich darauf vor.
Feuerwehrverbandstage in Wolfhagen

Ungebremst auf Sattelzug aufgefahren: Zwei Verletzte

Zwei Männer aus Hann. Münden sind am Donnerstagmorgen auf der A 49 bei Baunatal ungebremst auf einen Sattelzug aufgefahren. Die beiden wurden in ein Kasseler Krankenhaus …
Ungebremst auf Sattelzug aufgefahren: Zwei Verletzte

Gasherd-Explosion in Calden: Zwei Verletzte

In Calden explodierte ein Gasherd und verletzte zwei Anwesende schwer. Sie wurden in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt.
Gasherd-Explosion in Calden: Zwei Verletzte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.